Starck-Sprecherin: „Revolutionäres“ Apple-Projekt ist Steve Jobs’ Yacht

In der vergangenen Woche gab es diverse Berichte, dass der französische Designer Philippe Starck angeblich an einem „revolutionären“ Projekt für Apple arbeite. Dies wurde wenig später von Apple dementiert und auch eine Sprecherin von Starck ruderte nun zurück.

Starck-Sprecherin: „Revolutionäres“ Apple-Projekt ist Steve Jobs’ Yacht

Wie das Wall Street Journal (via AppleInsider) berichtet, hat die Starck-Sprecherin bestätigt, dass es sich nicht um ein Projekt mit dem kalifornischen Konzern handelt, sondern um die Yacht von dem im Oktober verstorbenen Apple-Gründer und langjährigen CEO Steve Jobs.


(Video: Konzept Feadship QI)

In der Biografie von Walter Isaacson wird die Yacht ebenfalls erwähnt. Nach Steve Jobs’ Tod wird das Projekt nun von seiner Witwe Laurene Jobs fortgeführt.

Beauftragt mit dem Bau des Schiffes ist das holländische Unternehmen Feadship. Die Yacht soll Jobs-typisch ein sehr minimalistisches Design besitzen und auch die von den Apple Stores bekannten Glas-Flächen soll man wiedererkennen können.

(Bild: Feadship)

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Yacht

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz