Steve-Jobs-Film: Dramatisches Ereignis als Aufhänger – Woz als Berater

Aaron Sorkin, der Drehbuch-Autor des Steve-Jobs-Films von Sony Pictures, ist sich noch nicht sicher, wie er den Film aufbauen will. Ein Film brauche ein Spannungselement oder eine Hürde, die die Hauptrolle überwinden muss. Fest steht allerdings, dass Steve Wozniak dem Film-Team beratend zur Seite stehen wird.

Steve-Jobs-Film: Dramatisches Ereignis als Aufhänger – Woz als Berater

Sorkin hatte sich bereits mit dem Drehbuch zum Film “The Social Network” über Mark Zuckerberg und sein Unternehmen Facebook einen Namen gemacht. Den Rahmen für den Film bildet ein Gerichtsverfahren früherer Kommilitonen gegen Zuckerberg, was der Handlung die nötige Dramatik verleiht.

Der Drehbuchautor Sorkin möchte deswegen auch in Steve Jobs‘ Biographie nach einem Ereignis suchen, das seinem Leben die nötige Dramatik verleiht oder eine wichtige Hürde im Leben des Apple-Mitgründers darstellt. Welches das letztendlich sein wird, weiß der Autor zwar noch nicht – allerdings wisse er, was der Film nicht sein werde: Eine einfache, chronologisch aufgebaute “von der Biege bis ins Grab”-Biographie.

Neben dem Material aus Jobs’ offizieller, von Walter Isaacson verfassten * kann Sorkin bei der Geschichte auf eine weitere wichtige Quelle zurückgreifen: Sony Pictures hat den zweiten prominenten Apple-Mitgründer Steve Wozniak als “Tutor” für das Projekt verpflichtet. Wozniak soll sowohl bezüglich Details im Bereich Technologie als auch bezüglich Details aus Jobs’ Leben beratend zur Seite stehen.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Film

Weitere Themen: Steve Wozniak, Aaron Sorkin, Ashton Kutcher

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz