Steve Jobs Meinung zu Intel-Stickers (Video) + Tipp zum Entfernen

von

PC-Nutzer kennen das Problem: Auf jedem neuen Notebook oder Desktop-PC prangen eine Reihe von Aufklebern. Über Jahre durfte „Intel Inside“ auf keinem der Neugeräte fehlen. Warum gibt es bis heute eigentlich keine derartigen „Verschönerungen“ bei Macs?

Steve Jobs Meinung zu Intel-Stickers (Video) + Tipp zum Entfernen

Intel Inside – eine der bekanntesten Werbekampagnen der PC-Branche. Auch wenn diese mittlerweile der Vergangenheit angehört, geblieben sind noch immer unschöne Aufkleber (Sticker) von Intel, AMD und Co, die jedes Neugerät verschandeln. Einzig Apple verwehrte sich diesem Trend bis zum heutigen Tage. Warum eigentlich? Immerhin ist es ein offenes Geheimnis, dass sich Intel diese Form des Marketings jahrelang ordentlich etwas kosten lies. Jeder Hersteller profitiert insofern monetär vom Aufkleber-Wahn.

Die Antwort darauf gab im August 2007 niemand Geringerer als Steve Jobs persönlich. Auf die Frage eines Journalisten entgegnete er zunächst ironisch mit der Begründung, Apple möge die eigenen Aufkleber lieber – wohlwissend, dass keine solchen auf den Geräten zu finden sind. Ernsthaft führt Steve weiter aus, dass Apple keinen Sinn darin sehe. Jeder wisse, dass Apple Intel-Prozessoren einsetze. Warum den Kunden also nochmals damit penetrieren. Viel wichtiger wäre der Inhalt, die einzigartige Kombination von Hard- und Software. Phil Schiller (Vizepräsident Produktmarketing) greift die Frage auf und verweist auf die eingangs erwähnte Problematik: Der Kunde wünscht kein mit Aufklebern und Junkware verunstalteten Rechner.

Danke Apple (ernsthaft)!

Tipp: Aufkleber rückstandlos von Notebooks, Blu-ray-Playern etc. entfernen

Übrigens: Möchte man derartige Aufkleber rückstandlos vom Gerät entfernen, so gibt es hierfür einen einfachen Trick. Zuletzt durfte der Autor dieser Zeilen dies eindrucksvoll anhand eines Blu-ray-Players unter Beweis stellen.

  1. Zunächst entfernt man so gut wie möglich den Aufkleber per Hand. Unter Umständen hilft auch ein Föhn. Doch Vorsicht: Zu heiß sollte es nicht werden. Im Zweifelsfall das Heißluftgebläse lieber weglassen.
  2. Danach greifen wir zu einem Tuch und befeuchten es leicht mit Öl. Geeignet ist beispielsweise jedes Speiseöl. Von aggressiven Lösungsmitteln sollte man jedoch lieber die Finger lassen. Damit rubbeln wir über die Klebereste des Aufklebers und entfernen diese.
  3. Um den leichten Ölfilm zu entfernen, greifen wir zum Tuch mit etwas Spülmittel. Darüberwischen und mit einem trockenen Tuch endreinigen – fertig!

„Sticker-Video“ via Cult of Mac.

Steve Jobs

  • von Ben Miller

    Apple-Mitgründer Steve Jobs wäre heute 58 Jahre alt geworden. Mit dem folgenden Video of the Day werfen wir einen Blick zurück auf einige der lustigsten Keynote- und Interview-Momente von und mit Steve Jobs.

  • von Flavio Trillo

    In einem Interview sprach Laurene Powell Jobs, Witwe des langjährigen Apple-CEO Steve Jobs, über das karitative Engagement ihrer Familie. Seit über 20 Jahren spenden sie für wohltätige Zweck, blieben dabei stets im Hintergrund.

Weitere Themen: Intel


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz