Steve Jobs: Nächste iPhone Generation mit Killer-Features

Ben Miller
40
Steve Jobs: Nächste iPhone Generation mit Killer-Features

Steve Jobs

In einem Meeting mit Angestellten besprach Steve Jobs die Zukunft des iPhones und den Kurs den man für das iPhone einschlagen müsse um die Vormachtstellung gegen Google Nexus und Co. verteidigen zu können.

Beim Thema Google bestätigte Jobs, laut dem Magazin Wired, erstmals die Rivalität zwischen Google und Apple:

Wir sind nicht in den Suchmaschinen-Markt eingestiegen. Sie aber in den Smartphone-Markt. Macht keinen Fehler, sie wollen das iPhone zerstören. Wir werden das verhindern. Dieses ganze ‘dont’t be evil‘-Mantra ist Bullshit.

Auch zu Adobe bzw. Flash bzw. die fehlende Unterstützung auf dem iPhone OS findet Jobs deutliche Worte.:

Sie sind faul. Sie habe Potenzial für interessante Dinge aber sie wollen einfach nicht. Sie nutzen auch nicht die Ansätze die Apple ihnen bietet mit z.B. Carbon. Apple unterstützt kein Flash weil es fehlerhaft ist. Wenn ein Mac abstürzt dann fast immer wegen Flash. Keiner will Flash. Die Welt bewegt sich auf HTML5 zu.

Weitergehend berichtet MacRumors folgende Punkte bezugnehmend auf dieses Meeting:

  • Apple will bei Firmware-Updates aggressiver vorgehen sodass Android bzw. Google nicht mithalten können
  • Für Jobs gehört das iPad wie auch iPhone und Mac zu den wichtigsten Produkten an denen er beteiligt war bzw. ist
  • Für die kommende iPhone Generation will Jobs ein A+ Update in jeder Hinsicht
  • Die in 2010 kommenden Macs stellen Apple auf eine höhere Stufe
  • Blu-Ray software is a mess” – Apple will warten bis Blu-Ray wirklich durchstartet bzw. sich gegenüber digitalem Content etabliert bevor man es anbieten möchte.

Natürlich lässt das Update “der Güteklasse A+” auf die neue iPhone-Generation aufhorchen, schien es in Vergangenheit doch ein wenig so als würde sich Apple auf dem Erfolg des AppStores ausruhen.

Die jüngst erlaubten VoIP-Apps, die Hinweise auf Video-Telefonie, der Verzicht auf Flash-Support, die volle Unterstützung für HTML5 und Apples neuer, hauseigener A4 Chip geben eine sehr interessante aber vor allem positive Richtung nicht nur für kommende iPhone Generationen vor.

“Konkurrenz belebt das Geschäft”.

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz