Steve Jobs stellt Pläne für neuen Apple Campus vor

von

Was Steve Jobs Dienstag Abend dem Stadtrat von Cupertino präsentierte, wirkt wie eine Mischung aus fliegender Untertasse und Fussballstadion. Tatsächlich handelt es sich bei den folgenden Aufnahmen aber um die Pläne für einen neuen Apple Campus, der aus Platzmangel unweit des Unternehmenssitzes entstehen soll. Die 12.000 Mitarbeiter, die hier einziehen, können sich auf einen schicken Arbeitsplatz mit riesigem Park und eigenem Kraftwerk freuen.

Gestern Abend trat ein wie üblich stolzer und gut gelaunter Steve Jobs vor den Stadtrat Cupertinos und erntete gleich zur Begrüßung viel Applaus von seinem “Fanclub”, wie ein Sprecher des Stadtrats anmerkte. Mit den Worten “Apple wächst wie Unkraut” begann der CEO seine Präsentation, in der er den neuen Apple Campus vorstellen wollte, der in Zukunft weitere 12.000 Konzernmitarbeiter aufnehmen könnte.

Das Gelände auf dem dieser entstehen soll, war ursprünglich im Besitz von Hewlett-Packard und befindet sich unweit der Zentrale, wie man auf folgender Karte erkennen kann:

Die außergewöhnliche, futuristische Architektur beschreibt Jobs mit einem gelandeten Raumschiff. Das riesige, kreisrunde Gebäude weist große Glasflächen auf und wird in der Mitte von einer großen Parklandschaft ausgefüllt. Insgesamt soll der Campus besonders grün werden. Indem nahezu sämtliche Parkplätze in ein unterirdisches Parkhaus verlegt werden, wird viel Platz für Grünfläche geschaffen, die insgesamt 80 Prozent des Campus ausmachen. Ansonsten wird der Apple-Staat Annehmlichkeiten wie Cafeterias, Fitness Center, Auditorium und sogar ein eigenes Erdgas-Kraftwerk bieten. Weiterhin erklärt Jobs, dass das Gebäude vier Stock hoch sein wird, mit weiteren 4 Kellergeschossen für die Tiefgarage. Die Frage, ob Cupertino durch den Campus in den Genuss von kostenlosem WLAN kommen würde, verneinte Jobs und verwies darauf, dass man ja schließlich genug Steuern zahlen würde. Weiterhin wollte der Stadtrat noch sicherstellen, dass im Anbetracht an die vielen Mitarbeiter ausreichend auf Sicherheitskriterien im Gebäude geachtet wird. Ein weiterer Sprecher nutzt die Chance um sich einen eigenen Apple Store für Cupertino zu wünschen und verdeutlicht noch einmal, dass die Stadt stolz darauf ist, Heimat eines Konzerns wie Apple zu sein. Letztendlich scheint dem Bauvorhaben nichts mehr entgegen zu stehen.

Beim Betrachten der folgenden Aufnahmen, scheint die Bezeichnung Jobs gerechtfertigt, Apple strebe mit seinem Campus das “beste Bürogebäude der Welt” an. Die Bauarbeiten sollen im nächsten Jahr beginnen, der Umzug ist für 2015 geplant.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Apple Campus

  • von Sebastian Trepesch

    Gestern morgen kurz nach 8.00 Uhr kalifornischer Zeit gab es für Apples Vertriebszentrum in Elk Grove eine telefonische Bombendrohung. Mehrere hundert Mitarbeiter mussten evakuiert werden.

  • von Kilian Ulbrich

    Nur einen Tag nach der Keynote zur WWDC 2011 stellt Steve im Stadtrat von Cupertino Apples Pläne für eine neue Firmenzentrale vor. httpv://www.youtube.com/watch?v=gtuz5OmOh_M 2010 hat Apple seinen Campus durch den Das runde Gebäude soll an das Design...

Weitere Themen: Apple Campus 2


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz