Steve Jobs' Tod: Stimmen von Wegbegleitern, Konkurrenten und dem US-Präsidenten

Florian Matthey

Nicht nur Apples Verwaltungsrat, seine Familie und Apples CEO Tim Cook äußerten sich zum Tode Steve Jobs’. Wegbegleiter wie der Apple-Co-Gründer Steve Wozniak und der Facebook-CEO Mark Zuckerberg wie auch Konkurrenten wie Bill Gates und Googles Mitgründer Sergey Brin veröffentlichten ebenso wie der US-Präsident Barack Obama eine Mitteilung.

Steve Wozniak erinnerte sich bei Bloomberg TV an sein Leben mit Jobs:

Er war einer dieser coolen Typen. Er kannte sich mit Technologie aus, er hat sie verstanden. Wir sprachen über zeitgenössische Philosophie, die Hippie-Bewegung, Liedtexte und gingen gemeinsam zu Konzerten. Es war eine enge Freundschaft.

Technologie spielte sich daneben ab. Ich habe mich vor allem darauf konzentriert, Sachen zu bauen, die ich gut bauen konnte, und Steve wollte etwas Wichtiges in der Welt erreichen, er wollte Unternehmen haben.

Der Microsoft-Mitgründer Bill Gates veröffentlichte in seinem Namen und im Namen seiner Frau Melinda ein Statement in seinem Blog.

Ich bin wirklich traurig, von Steve Jobs’ Tod zu erfahren. Melinda und ich möchten seiner Familie und seinen Freunden sowie allen, die Steve durch seine Arbeit berührte, unser Beileid aussprechen.

Steve und ich trafen uns das erste Mal vor fast 30 Jahren, und über mehr als die Hälfte unserer Leben hinweg waren wir Kollegen, Konkurrenten und Freunde.

Die Welt wird selten Zeuge eines Menschen, der einen so tiefgreifenden Einfluss hat, wie Steve ihn hatte. Die Auswirkungen dessen werden noch in vielen zukünftigen Generationen zu spüren sein.

Für alle von uns, die das Glück hatten, mit ihm zu arbeiten, war es eine wahnsinnig große Ehre. Ich werde Steve immens vermissen.

Facebooks CEO Mark Zuckerberg veröffentlichte bei Facebook eine kurze Mitteilung:

Steve, danke dafür, dass du ein Mentor und Freund warst. Danke dafür, dass du gezeigt hast, dass das, was man erschafft, die Welt verändern kann. Ich werde dich vermissen.

Googles Mitgründer Sergey Brin äußerte sich über Google+:

Von den ersten Google-Tagen an mussten Larry und ich nicht weiter als bis nach Cupertino blicken, wenn wir Inspiration für Visionen und Führungsqualität suchten. Steve, deine Leidenschaft für Exzellenz spürt jeder, der jemals ein Apple-Produkt berührt hat (dazu zählt auch das MacBook, auf dem ich dies schreibe). Und ich habe das bei den wenigen Treffen, die wir hatten, persönlich erfahren.

Im Namen aller von uns bei Google, und, weitgehender, der ganzen Technologie-Branche: Wir werden dich sehr vermissen. Mein Beileid an die Familie, Freunde und die Kollegen bei Apple.

Wer Googles Website aufruft, findet auf der Startseite die Zeile “Steve Jobs, 1955 – 2011″ mit einem Link zu Apples Website.

Der US-Präsident Obama veröffentlichte auf der Website des Weißen Hauses eine Mitteilung:

Michelle und ich sind traurig zu erfahren, dass Steve Jobs verstorben ist. Steve war einer der größten amerikanischen Innovatoren – stolz genug, anders zu denken, kühn genug zu glauben, dass er die Welt ändern könnte, und talentiert genug, um es zu tun.

Indem er eine der erfolgreichsten Unternehmen der Welt von seiner Garage aus aufbaute, hat er Amerikas Genialität veranschaulicht. Indem er Computer persönlich machte und das Internet in unsere Hosentasche brachte, machte er die Informationsrevolution nicht nur zugänglich, sondern intuitiv und spaßig. Und als er sein Talent dem Erzählen von Geschichten widmete, brachte er Millionen Kindern wie auch Erwachsenen Freude. Steve sagte gerne, dass er jeden Tag so lebte, als sei er sein letzter. Weil er das tat, änderte er unser leben, definierte ganze Branchen neu, und schaffte eins der seltensten Kunststücke der Geschichte der Menschheit: Er veränderte, wie wir alle die Welt sehen.

Die Welt hat einen Visionär verloren. Und vielleicht gibt es keine größere Anerkennung seines Erfolges als die Tatsache, dass ein großer Teil der Welt von seinem Tod über ein Gerät erfuhr, das er erfunden hat. Michelle und ich übersenden unsere Gedanken und Gebete an Steves Frau Laurene, seine Familie, und alle, die ihn liebten.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz