Steve Jobs - War ja klar: sein Leben wird verfilmt

Martin Beck
13

Steve Jobs ist noch nicht mal unter der Erde und schon wird geschachert – unter anderem um die Filmrechte an seiner Biographie, betitelt einfach “Steve Jobs”.

Steve Jobs - War ja klar: sein Leben wird verfilmt

Der ursprüngliche Titel des Buches war “iSteve: The Book of Jobs”, doch Autor Walter Isaacson wollte Jobs nicht verärgern und verständigte sich deswegen auf eine maximal neutrale Version. Isaacson, der schon Biographien über Ben Franklin und Henry Kissinger geschrieben hatte, führte über 40 Interviews mit dem Apple-Chef und ergänzte diese dann mit über 100 Geschichten von seinen Freunden, Kollegen und Mitbewerbern. “Steve Jobs” wird bei uns am 31. Oktober 2011 erscheinen.

Dass so ein Mann ohne Film von dieser Welt gehen kann, ist natürlich unmöglich. Sony hat sich soeben die Rechte an der Biographie gesichert und wird das Leben von Steve Jobs in die Kinos bringen. Ein Blick Richtung ““, natürlich auch eine Sony-Produktion, genügt, um diese Entscheidung als sinnvoll einzustufen.

Übrigens gibt es bereits einen Film über Steve Jobs: “The Pirates of Silicon Valley” – eine TNT-Produktion, die sich auf die Entwicklung von Silicon Valley und speziell die Beziehung zwischen Steve Jobs und Bill Gates konzentriert.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz