Waschmaschine und Ofen mit dem iPhone bedienen

Marie van Renswoude-Giersch
21

Die Waschmachine schickt ein Statusupdate aufs iPhone und verkündet, wie lange sie noch läuft. Gleichzeitig schaltet man den Backofen bequem vom Sofa aus ab. Was nach Zukunftsvisionen klingt, ist heute schon möglich. Miele stattet seine Haushaltsgeräte bereits mit Kommunikationsmodulen aus. Die passende App steht auch schon bereit.

Laut einer Pressemitteilung von Miele habe sich ein gewisser Steve Jobs persönlich mit folgenden, vor Begeisterung sprühenden Worten zu den Hightech-Geräten von Miele geäußert:

„Die sind wirklich hervorragend gemacht und gehören zu den ganz wenigen Produkten, die wir in den letzten Jahren gekauft haben, mit denen wir ganz und gar glücklich sind. Diese Jungs haben alles gründlich durchdacht. Sie haben bei der Entwicklung von diesen Waschautomaten und Wäschetrocknern eine Spitzenleistung erbracht. Ich habe mehr Spaß daran als seit Jahren an irgendeinem Hightech-Teil.“

In der Tat scheinen die Haushaltsgeräte von Miele gut mit dem iPhone und iPad zu harmonieren. So stellte das Unternehmen bereits im letzten Jahr seine Hausgerätevernetzung namens Miele@home vor. Erste kommunikationsfähige Geräte, vom Geschirrspüler bis zur Dunstabzughaube, lassen sich dank der App InfoControl+* (kostenlos) per iPhone, iPod touch und iPad überwachen und zum Teil sogar fernsteuern. Bedingung dafür ist die Installation des Miele-Gateway XGW 2000 im Hausnetz. Dadurch werden sämtliche Miele Geräte mit dem hauseigenen Router verbunden und sind via WLAN erreichbar. Für die Haushaltsgeräte muss jeweils ein Kommunikationsmodul dazu gekauft werden.

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });