Steve Wozniak: Samsung macht großartige Produkte, Apple fällt zurück

von

Steve Wozniak – Angestellter Nummer 1. und Mitbegründer von Apple – ist für sein „loses Mundwerk“ bekannt und berüchtigt. Ohne Vorbehalte kommentiert der „King of the Nerds“ das aktuelle Geschehen in der Apple-Welt. Jüngst gab er der WirtschaftsWoche ein aufschlussreiches Interview.

Steve Wozniak: Samsung macht großartige Produkte, Apple fällt zurück

Im Interview mit Autor Matthias Hohensee sprach „The Woz“ nicht nur über die Vergangenheit Apples und die diversen Mythen, die sich darum ranken. Auch die derzeitige Ausrichtung des Unternehmens war Gegenstand des Gesprächs. Befragt nach seiner Einschätzung bezüglich der Nachhaltigkeit der aktuellen Erfolgssträhne Apples, teilte Steve Wozniak seine Besorgnis mit.

Ich bin stolz darauf, dass wir so treue Fans haben. Aber diese Loyalität ist nicht gegeben, die muss mit den besten Produkten immer wieder wach gehalten und bestätigt werden.

Es folgt eine Feststellung, die so auch von manchen Anhängern derzeit geteilt wird.

Momentan sind wir meiner Meinung nach im Smartphone-Geschäft mit den Features etwas hinterher. Andere haben aufgeschlossen.

Infolgedessen benennt Steve Wozniak Ross und Reiter und verkündet seine Wertschätzung für den wohl aktuell stärksten Mittbewerber Apples.

Samsung ist ein großer Wettbewerber. Aber gerade deswegen, weil sie momentan großartige Produkte machen.

Angesichts einer solchen Behauptung stellt sich natürlich die Frage, ob und wie Apple zukünftig mit neuen Produkten darauf reagieren wird können. Es kommt zur Sprache die Rolle eines Steve Jobs und wie dieser noch heute die Geschicke zu bestimmen scheint.

Steve verkörperte die Marke Apple, stand für hervorragende Produkte, für Perfektion. Aber es ist noch zu früh, einzuschätzen, wie sich Apple nach ihm entwickeln wird. Die Sachen, die momentan von Apple kommen, waren alle schon in der Pipeline, als Steve noch gelebt hat.

Wann können Anwender also tatsächlich mit neuen, innovativen Produkten rechnen?

Das dauert in der Regel mindestens zwei Jahre, bis dort frische Sachen kommen.

Doch Steve Wozniak glaubt natürlich auch weiterhin an Apple…

Ich hoffe aber, dass Apple großartige Manager hat, die sich bei ihren Entscheidungen von der Apple-Kultur der Vergangenheit leiten lassen. Ich hoffe, dass das Streben nach den stets besten Produkten für seine Kunden erhalten bleibt.

Das gesamte Interview ist im Onlineangebot der WirtschaftsWoche nachzulesen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Steve Jobs, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

  • Kostenlose und reduzierte Apps...

    Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone,...

    Hier sind sie wieder, die kostenlosen und reduzierten Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Mac. Mit dabei: Musikfernsteuerung, Knobeleien und ein RAW-Entwickler... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz