Woz witzelt: “Steve Jobs wurde bei Microsoft wiedergeboren”

Microsoft tut sich schwer auf dem Mobilmarkt, die Platzhirsche heißen Apple und Google. Dabei fallen die Kritiken für die jüngsten Produkte aus Redmond eigentlich recht positiv aus. So auch die Einschätzung des Apple-Mitgründers Steve Wozniak: Die jüngsten Entwicklungen entsprächen Steve Jobs‘ Philosophie.

Woz witzelt: “Steve Jobs wurde bei Microsoft wiedergeboren”

Weiterhin Sympathien für Kim Dotcom

Steve Wozniak, genannt “Woz”, sprach auf einer Konferenz des chilenischen Telekommunikations-Anbieters Entel zu diversen Themen. Er zeigte erneut Sympathien für den Megaupload-Mitgründer Kim Dotcom, der sich nach der Schließung der Website einem Strafverfahren ausgesetzt sieht. Laut Wozniak sei Megaupload letztendlich nichts anderes gewesen als viele Cloud-Festplatten-Anbieter, der Betreiber sei für Urheberrechtsverletzungen nicht verantwortlich gewesen.

Intelligente Spracherkennung als die Zukunft

Auch äußerte sich der Apple-Mitgründer zur Zukunft der IT-Industrie. Allgemein denke er nicht zu sehr über die Zukunft nach, da sich kaum vorhersagen lasse, was in fünf Jahren geschehen werde. Allerdings glaubt er, dass künstliche Intelligenz in Zukunft deutlich weiter verbreitet sein werde – er wünscht sich ein Gerät wie einen iPod nano am Handgelenk, das ständig mit dem Internet verbunden ist und seine Sprachkommandos versteht – und zwar auch dann, wenn er sich verspricht oder grammatikalische Fehler macht. Googles Project Glass gehe in diese Richtung, er habe das Gerät aber noch nicht ausprobieren können und könne sich deshalb nicht wirklich dazu äußern.

Microsoft zuletzt wie Steve Jobs

Die wohl interessantesten Aussagen machte Wozniak jedoch zu Microsoft: Viele Leute meinten, dass das Unternehmen aus Redmond zuletzt gar keine Erfolge vorweisen konnte. Das sei aber nicht so, immerhin sei beispielsweise die Spielekonsole Xbox sehr erfolgreich.

Auch sehe er bei Microsoft eine interessante Entwicklung: Die Nokia-Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Phone 7 sähen so gut aus und hätten ein so hübsches Betriebssystem. Das sei das, was sich Steve Jobs immer vorgestellt habe, die Verbindung von Kunst und Technologie. “Ich habe deswegen schon den Witz gerissen, dass Steve Jobs bei Microsoft wiedergeboren wurde”, so Woz.

Auch an Microsofts Tablet Surface sei er deshalb interessiert: “Ich will eins haben, ich möchte eins benutzen, aber ich ziehe es vor, Dinge erst dann zu bewerten, wenn ich sie wirklich kenne und nicht, wenn ich nur darüber gelesen habe.” Er sei aber glücklich darüber, wie sich Microsoft entwickle; so etwas sei in dem Unternehmen lange nicht mehr passiert.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Steve Jobs

  • Holger Eilhard 8

    Während Apple in der Öffentlichkeit keine Details zu unveröffentlichten Produkten preisgibt, sind heute im Rahmen des Rechstreits zwischen Apple und Samsung einige interne Details ans Tageslicht gekommen. So dachte unter anderem Eddy Cue im Januar 2011, dass...

Weitere Themen: Steve Jobs, Microsoft

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz