DVD-Check: Indiana Jones - Adventure Collection

Leserbeitrag
8

(Christiane) Gerade erst ist der vierte Teil der Indiana Jones Reihe ins Kino gekommen, da werden die alten Filme natürlich etwas aufgemotzt und erscheinen in neuen Editionen. Wir haben uns heute die Adventure Collection geschnappt, die viel neues Bonus-Material enthält. Also, seid gespannt auf drei aufregende Abenteuer mit unserem Indy.

DVD-Check: Indiana Jones - Adventure Collection

Fast 20 Jahre gingen ins Land, ehe Indy seine vierte Mission angehen konnte. Denn die Teile “Jäger des verlorenen Schatzes” (1981), “””Indiana Jones und der Tempel des Todes” (1984) und “Indiana Jones und der letzte Kreuzzug” (1989) sind alle in den 80ern gedreht worden. Spielen tun sie hingegen in den 30ern. Das merkt man unter anderen daran, dass in zwei Episoden die Nationalsozialisten als Indianas Gegenspieler auftauchen.

Kurz zum Inhalt: Der promovierte Archäologe Dr. Henry Walton Jones jr. Arbeitet nicht nur als Wissenschaftler an der Uni, sondern sucht auch leidenschaftlich gern nach okkulten und religiösen Reliqiuien und begibt sich bei seinen Abenteuern immer wieder in Gefahr. Den Namen Indiana gab er sich selbst, da der Hund der Familie so hieß. Diese Anspielung beruht auf eine wahre Begebenheit, denn im echten Leben trägt der Hund von Georg Lucas diesen Namen.

Über die Tatsache, dass Georg Lucas als Produzent und Steven Spielberg als Regisseur hier drei Meisterwerke geschaffen haben, brauchen wir wohl nicht zu diskutieren. Wie die Auswahl an Bonus-Material ist, werden wir uns in der Sendung einmal näher anschauen, denn das ist mitunter eine Kaufentscheidung.

Was haltet Ihr von Indiana Jones? Welcher Teil ist der Beste? Glaubt Ihr, dass es noch eine 5. Episode geben wird?

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz