Super Mario Galaxy 2 - Keine Oberwelt mehr, dafür klassische Weltkarte

Leserbeitrag
13

Nachdem bisher jeder Mario 3D Titel eine freie Oberwelt zu erkunden hatte (Super Mario 64: Schloss, Super Mario Sunshine: Isla Delfino, Super Mario Galaxy: Sternwarte), wo man zu den jeweiligen Levels kam und auf welchen man auch so manche Mini Sidequest erledigen konnte, soll nun der der Nachfolger von Super Mario Galaxy, wie Shigeru Miyamoto dem Game Informer berichtete keine Oberwelt mehr, sondern ”nur” eine klassische Weltkarte besitzen.
Begründen tut Nintendos Mastermind dies damit, dass durch die einfache Karte die Zugänglichkeit des Spiels verbessert werden sollte.
Man sollte seiner Meinung nach nämlich nicht immer wieder wirr durch die Oberwelt rennen um zu den Planeten zu gelangen, sondern man wird die Möglichkeit haben, schnell und einfach die Levels, die man spielen will, um zum Beispiel die restlichen Sterne einzusammeln, durch einen simplen Kartenscreen erreichen können.

Ein Screenshot von der Karte, der auf der Nintendo Media Summit im Februar veröffentlicht wurde, zeigte auch schon wie man es sich wohl vorstellen könnte. Das Bild findet ihr im Quellenlink von Game Informer.

Ob der auf der Weltkarte zu sehende Mariokopfplanet aber vielleicht doch als Anhangspunkt der Welten fungieren könnte, lässt sich noch spekulieren.

Super Mario Galaxy wird in Europa am 11. Juni 2010 für Nintendos Wii erscheinen.

Weitere Themen: Super Mario Galaxy, Super Mario Galaxy 2

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz