Creed-Trailer: The Fantastic Four-Star sorgt für Rockys Comeback

Marek Bang

Sylvester Stallones berühmteste Rolle neben John Rambo ist natürlich die des Boxers Rocky Balboa. Knapp 40 Jahre nach seinem ersten Auftritt in “Rocky” zieht der alte Haudegen noch einmal die Boxhandschuhe an. Die erste Boxer-Geige spielt in “Creed” aber der Nachwuchs. Hier ist der erste Trailer zu “Creed”.

Creed-Trailer: The Fantastic Four-Star sorgt für Rockys Comeback
Bildquelle: © Warner Bros.

Die Legende lebt! 1977 katapultierte die Boxer-Saga “Rocky” den damals völlig unbekannten Sylvester Stallone über Nacht in die erste Liga der Hollywood-Stars und brachte seinem Star eine Oscar-Nominierung für das beste Drehbuch ein. Das Sportler-Drama über den Boxer mit den unglaublichen Nehmerqualitäten ist längst ein Klassiker und gewann seinerzeit den Oscar als bester Film. Nun schlüpft der Altmeister erneut in seine ikonischste Rolle, im Vordergrund steht aber ein anderer Herr, wie ihr im ersten Trailer zu “Creed” unschwer erkennen könnt. Viel Vergnügen!

Creed: Erster Trailer

9.550
Creed - Trailer englisch

Es dauert eine ganze Weile, bis wir Herrn Stallone in seinem Restaurant zu Gesicht bekommen, bis dahin spielt der kommende ” The Fantastic Four”-Star Michael B. Jordan die Hauptrolle. Während der Jungschauspieler in Josh Tanks Fantasy-Spektakel die menschliche Flamme geben wird, steigt er in “Creed” in den Ring und läutet damit den Generationenwechsel im “Rocky”-Universum ein. 

Schwarzenegger, Stallone und Co. Die besten Ein-Mann-Armeen der Filmgeschichte

2006 schenkte uns Sylvester Stallone nach einigen misslungenen Sequels seiner legendären Figur  mit dem leisen “Rocky Balboa” einen würdigen Abschied, im Januar 2016 wird er zehn Jahre später zwar wieder als “Rocky” auf der Leinwand zu sehen sein, in den Ring steigen wird der ältere Herr dann wohl nicht mehr. Oder doch? Wir sind gespannt, was sich Regisseur Ryan Coogler ausgedacht hat.

Weitere Themen: The Fantastic Four, Michael B. Jordan, Sylvester Stallone

Neue Artikel von GIGA FILM