Thomas Gottschalk

Beschreibung

Thomas Gottschalk wurde am 18. Mai 1950 in Bamberg geboren. Er ist ein deutscher Radio- und Fernsehmoderator, Unterhaltungskünstler und Schauspieler, der besonders als Moderator der Fernsehshow „Wetten, dass..?“ bekannt wurde.

Seine Karriere startete 1971 als freier Mitarbeiter für den Jugendfunk beim Bayerischen Rundfunk. 1973 wurde er Sprecher der Abendschau-Nachrichten. 1976 erhielt er nach einem kurzen Abstecher zum Münchner Merkur eine Festanstellung beim BR und steigerte seine Popularität als Moderator der Hörfunksendung „Pop nach acht“. Anfang der 80er Jahre holte ihn Frank Elstner zum deutschen Hörfunkprogramm von Radio Luxemburg, wo er unter anderem als „Mister Morning“ auf Sendung ging und die RTL-Hitparade moderierte. 1983 ging er zurück zum BR, wurde Leiter bei Bayern 3 und moderierte u. a. bis 1989 die B3-Radioshow am Nachmittag. Gottschalk übernahm dabei den ersten Teil der Sendung zwischen 14:00 und 16:00 Uhr, anschließend wurde diese dann noch 90 Minuten von Günther Jauch moderiert.

1976 schaffte Gottschalk den Durchbruch im Fernsehen mit der Musikclip-Sendung „Szene“, die später „Pop-Stop“ hieß. 1977 moderierte Gottschalk die Anrufsendung „Telespiele“, die zunächst im Bayerischen Fernsehen und dann in der ARD gesendet wurde. Er führte mit Carolin Reiber durch die Deutsche Vorentscheidung zum „Eurovision Song Contest“ 1979 und 1980. Von 1982 bis 1984 war Gottschalk Moderator der im ZDF-Vorabendprogramm laufenden Musikshow „Thommys Pop-Show“, in der Videoclips aktueller Hits gezeigt wurden. Von 1982 bis 1987 moderierte Gottschalk im ZDF die Sendung „Na sowas!“, für die er 1986 die Goldene Kamera bekam. Diese Sendung brachte ihm großen Ruhm und bundesweite Beliebtheit. Gottschalk war bekannt für seine spontane Gesprächsführung und seine – für damalige Verhältnisse – lockere Kleidung.

Alles weitere ist ja eigentlich jedem bekannt: Viele Kinofilme mit Mike Krüger, wie z.B. „“, die Moderation von „Wetten, dass...?“, „Gottschalk Late-Night“ auf RTL, Haribo-Werbeträger und natürlich die verkorkste ARD-Sendung „Gottschalk Live“.

Was als nächstes kommt? Na erstmal Chillen in Malibu. Und dann: ?

von

Alle Artikel zu Thomas Gottschalk
GIGA Marktplatz