Apple-CEO Tim Cook war auf Clintons Liste potentieller Vizepräsidenten

Holger Eilhard
2

Wieder einmal sorgen von Wikileaks veröffentlichte E-Mails für Aufsehen. Im aktuellen Fall handelt es sich um potentielle Vizepräsidenten, bevor sich Hillary Clinton für Tim Kaine entschieden hatte. Auch Tim Cook wird genannt.

Apple-CEO Tim Cook war auf Clintons Liste potentieller Vizepräsidenten

Aus den Mails von Clintons Chefstratege John Podesta geht hervor, dass auf der Liste der potentiellen Mitarbeiter Apple-CEO Tim Cook stand. Neben ihm wurde auch Microsoft-Mitgründer Bill Gates in der von Wikileaks veröffentlichten Mail genannt.

Die Liste war nur ein Anfang bei der Suche nach einem Vizepräsidenten. Es ist also unklar, wie weit es Cook im Suchprozess der Clinton-Kampagne gemacht hat oder ob er überhaupt interessiert war. Aus einer weiteren Mail geht jedoch hervor, dass man sich im kleinen Kreis mit Cook treffen wollte.

Die New York Times berichtete im Juli, dass sich Clinton auch für Cook in ihrem Kabinett interessieren könnte.

Tim Cook unterstützte in der Vergangenheit sowohl die Demokraten als auch Republikaner.

Quelle: 9to5Mac

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz