Tim Cook in China: Apples Chef besuchte auch ein Foxconn-Werk

Tim Cook hatte bei seinem China-Besuch offenbar einen straffen Terminplan. Nachdem bekannt wurde, dass er einen Apple-Store besuchte und sich mit chinesischen Politikern und Vertretern von China Mobile traf, tauchen nun auch Bilder von einem Besuch beim Zulieferer Foxconn auf.

Tim Cook in China: Apples Chef besuchte auch ein Foxconn-Werk

Foxconn geriet in der Vergangenheit immer wieder wegen fragwürdiger Arbeitsbedingungen in die Kritik – zuletzt beklagte sich die Fair Labor Association über zu lange Arbeitszeiten der Mitarbeiter. Apple lässt bei Foxconn unter anderem iPads und iPhones montieren, so dass auch das US-Unternehmen wegen der Praktiken des Partners aus Taiwan in die Kritik geriet.

Tim Cook äußerte sich in seiner Zeit als Apple-CEO bereits mehrmals zu der Problematik. Im Januar versicherte er in einer E-Mail an Apple-Angestellte, dass Apple jeder Mitarbeiter in der Produktionskette wichtig sei. Auch in einem Gespräch bei einer Konferenz einer Investmentbank äußerte sich Cook ausführlich zu dem Thema: Apple bemühe sich mehr als jedes andere Unternehmen, die Rechte der Arbeitnehmern bei Partnern umzusetzen.

Angesichts dessen kommt es nicht überraschend, dass Cook auch eine Foxconn-Fabrik besuchte. Die Bilder, die die Seite ifeng.com zeigt, stammen aus einem Werk in der chinesischen Millionenstadt Zhengzhou.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Tim Cook

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz