Tim Cook reist zum zweiten Mal als Apple-CEO nach China

Apples CEO Tim Cook ist zum zweiten Mal in seiner Zeit an der Spitze des Unternehmens nach China gereist. Im Reich der Mitte traf Cook unter anderem den Minister für Industrie und Informationstechnologie und den amerikanischen Botschafter.

Tim Cook reist zum zweiten Mal als Apple-CEO nach China

Auf der Website des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie (via 9 to 5 Mac) ist ein Bild von Tim Cook zusammen mit dem Minister Miao Wei zu sehen. Der Website zufolge sprachen Cook und Miao, um sich über die Entwicklung der chinesischen Informations- und Kommunikations-Industrie, globale mobile Kommunikation und die Entwicklung von “Smart Devices” und Innovationstrends der Branche auszutauschen.

Der Personalchef der US-Botschaft in Peking berichtet wiederum über Twitter, dass sich Cook auch mit dem Botschafter Gary Locke traf – und diesem erklärte, dass die Apple Stores in China weltweit am stärksten frequentiert seien.

Der chinesische Markt wird für Apple immer wichtiger – seit einiger Zeit ist er für das Unternehmen weltweit der zweitgrößte. Dementsprechend geht Cook bei Präsentationen immer wieder auf Erfolge des Unternehmens im Reich der Mitte ein. Kritik bekommt Apple andererseits immer wieder bezüglich der Arbeitsbedingungen von Angestellten, die für Apples asiatische Partner – allen voran Foxconn – verschiedene Produkte in dem Land herstellen.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Tim Cook

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz