Tim Schafer – Kein Geld – Keine PC-Spiele

von
Leserbeitrag

Egal ob Costume Quest, Brütal Legend oder das vor kurzem angekündigte Stacking – keines der letzten Spiele von Entwickler Double Fine erschien für den PC. Als Grund dafür nannte Gründer Tim Schafer nun das fehlende finanzielle Interesse der Publisher.

”Wir haben einiges von der Technologie um PC-Versionen für diese Spiele zu produzieren, aber es gibt immer noch einiges an Arbeit zu investieren um sie lieferbar zu machen und das kostet Geld.”

Laut Schafer sind die Publisher nicht bereit dieses Geld zu investieren, da die finanziellen Erfolgschancen wohl als gering angesehen werden.

”Bis dato haben unsere Publisher nie beschlossen, diese Arbeit zu finanzieren. Nicht weil sie PC-Spieler hassen, sondern weil sie da nicht genügend finanziellen Nutzen sehen. Double Fine denkt immer an die PC-Spieler, und wir versuchen immer, eine PC-Version durchzusetzen, und wir werden das auch weiterhin immer machen. Sollten wir jemals so stinkreich werden und genug Geld haben, um PC-Versionen unserer Spiele eigenständig finanzieren zu können, dann werden wir das rückwirkend so machen und uns selbst darum kümmern! Oh Mann, wäre das nicht cool?”


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz