In Gedenken an Regisseur Tony Scott (1944-2012)

von

Tony Scott ist tot. Der britische Regisseur sprang offenbar am Sonntag von einer Brücke in Los Angeles. Der jüngere Bruder von Ridley Scott hinterlässt uns Filme wie “Top Gun”, “True Romance” und “Der Staatsfeind Nr. 1″. Über die Gründe kann bislang nur spekuliert werden.

In Gedenken an Regisseur Tony Scott (1944-2012)

Es ging wie ein Lauffeuer über Facebook und Twitter, die Leiche des 68-Jährigen war am Sonntag Nachmittag aus dem Wasser gefischt worden. Laut Agenturberichten deutet alles darauf hin, dass Tony Scott Selbstmord begangen hat, auch ein Abschiedsbrief soll er zurückgelassen haben.

Wir gedenken Tony Scott, der Tom Cruise groß machte, mit Val Kilmer, Brad Pitt und nicht weniger als fünf Mal mit Denzel Washington zusammenarbeitete, und danken für Filme wie “Top Gun”, “Days of Thunder”, “Beverly Hills Cop II”, “True Romance”, “Crimson Tide”, “Spy Game”, und zuletzt “Unstoppable – Außer Kontrolle”.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

Anzeige
GIGA Marktplatz