Uwe Boll - Der erste "gute Film"?

Leserbeitrag
10

”Forget anything you ever knew about Uwe Boll”:Fantastic Fest Review
Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn, wie es scheint. Laut diversen Kritiken hat Uwe Boll anscheinend einen guten und vor allem sehenswerten Film gedreht.

Rampage (zu deutsch Amoklauf) handelt von einem frustierten Jugendlichen, der sich einen Kevlar-Anzug anfertigt und in seiner Stadt (wie der Titel bereits erahnen lässt) auf Amoklauf geht.
Das Besondere daran ist, dass gerade am Anfang eine starke Identifikation mit der Hauptfigur möglich ist und der weitere Fortgang der Geschichte dadurch umso verstörender ist.
Boll hat beim Dreh auf Handkameras und improvisiertes Schauspiel gesetzt, was dem Film eine gewisse Natürlichkeit verleiht und dem Zuschauer das Gefühl gibt mitten im Geschehen zu sein.

Die Thematik ist also durchaus gesellschaftskritisch und aktuell, allerdings bleibt natürlich die Frage ob der Film das Thema auch zufriedenstellend auffängt und wiedergibt.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz