Uwe Boll - Gewinnt zwei goldene Himbeeren

Leserbeitrag
4

Letztes Wochenende wurde die diesjährigen ”Goldenen Himbeeren” die schlechtesten Filme des Jahres und dessen Regisseuren und Darstellern verliehen.
Die Nomminierten können sich dabei aussuchen ob sie bei der Verleihung zu Hause bleiben oder direkt in Los Angeles die Himbeere entgegennehmen.

Abräumer des Abends war Regisseur Uwe Boll. Von ganzen drei Nominierungen gewann er gleich in zwei Kategorien. Er wurde ausgezeichnet für ”schlechtester Regisseur” für seine Filme ”Postal”, ”1968: Tunnel Rats” und ”Schwerter des Königs – Dungeon Siege”. Weiters gewann er eine Himbeere für das ”Schlechtestes Lebenswerk”.

Als Antwort auf die Verleiher brachte Uwe Boll ein Video an die Öffentlichkeit indem er sagt, dass diese Preise seine Karriere zerstört haben, weshalb er nun in der sudanesischen Krisenregion Darfur im Sudan lebt.
Das Video sowie weitere Infos findet ihr in der Quelle.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz