Warren Spector – "Micky Epic hat keine schlechte Kameraführung"

von
Leserbeitrag

In den vielen Reviews zu Disney Micky Epic wurde die Kameraführung einer der größten Kritikpunkte genannt. So hat man im Spiel nicht immer die Möglichkeit, die Kamera nach seinen eigenen Vorlieben zu justieren.

Nun äußerte sich Warren Spector, Producer des Spiels, zudem Thema und sagte, dass Disney Micky Epic überhaupt keine schlechte Kameraführung hat.

”Was mir zunächst einmal bewusst werden musste war die Tatsache, dass das Spiel kein Plattformer ist. Es ist nämlich ein Spiel, welches Plattform-Elemente, Abenteuer-Passagen und Rollenspiel-Elemente verbindet. Also konnten wir die Kamera nicht nur auf Plattform-Elemente oder Rollenspiel-Elemente zuschneiden. Es ist eine wesentlich andere Kameraführung. Somit mussten wir einen Kompromiss finden, um alle Aspekte des Spiels gleichermaßen zu bedienen und versuchten, dem Spieler die bestmögliche Kontrolle über die Kamera des Spiels zu verleihen. Damit versuchten wir, die größte Herausforderung des Spiels in Angriff zu nehmen, was durch die Tatsache, dass das Spiel verschiedene Genres beinhaltet, noch schwerer wurde. Und ich werde ins Grab steigen, mit dem Wissen, dass die Kameraführung sicher nicht perfekt ist, und trotzdem stolz auf mein Kamera-Team sein.”

”Wenn die Tester uns die schlechte Kameraführung ankreiden wollen, weil sie nicht verstehen, dass das Spiel auf verschiedenen Genres basiert, ist es nicht meine Aufgabe, ihnen dies zu sagen, überhaupt nicht. Aber ich wünschte, dass die Leute da draußen wissen, dass wir keinen Mario-Konkurrenten entwickelt haben, denn dies ist Micky Epic nicht”, so Warren Spector.

 


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz