Warren Spector verlässt Eidos

von
Leserbeitrag

(Onur) Eine Spielgemeinde trägt Trauer! Warren Spector, kreativer Kopf hinter Deus Ex, verlässt seinen Arbeitgeber Eidos und hinterlässt eine trauernde Fangemeinde…

Warren Spector verlässt Eidos

Warum Spector “Ion Storm”, die Tocherfirma von “Eidos”, verlässt, ist unklar. Klar ist jedoch, dass ihn die Fans schmerzlich vermissen werden, da er zu den wenigen kreativen Genies in der Spielebranche zählt. Jedoch betonte “Eidos” in ihrer offiziellen Stellungsnahme, dass Spector ihnen weiterhin als Berater zur Seite stehen werde. Vermutlich wird man seine Handschrift schon bei dem neuesten Tomb Raider-Spiel wiedererkennen.

Gerüchten zufolge soll Spector aber schon Verhandlungen mit “Midway” führen. Ob das allerdings die Hauptmotivation für seinen Weggang ist, bleibt reine Spekulation. Spector selbst nahm noch keine Stellung dazu.

Auf sein Konto gehen namenhafte Spiele wie “Thief” oder auch “Deus Ex”, dass mit seinem starken Rollenspieleinschlag sowohl bei Presse als auch bei den Fans Begeisterungsstürme auslöste. Der kommerzielle Erfolg blieb dennoch aus. Spectors Grundidee war, dem Spieler soviel Freiheiten wie möglich zu bieten, damit dieser selbst entscheiden kann, welchen Weg er wählen möchte.

Ob Spector seine visonären Spielideen auch bei “Midway” verwirklich kann, bleibt abzuwarten. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Weitere Themen: Eidos Interactive


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz