Warren Spector: “Spieleindustrie war immer chaotisch”

von

Beständigkeit ist in der Spieleindustrie ein Fremdwort. Wenn es nach Warren Spector geht, soll man sich lieber verabschieden, wenn man Stabilität sucht.

Warren Spector: “Spieleindustrie war immer chaotisch”

Gegenüber Kotaku sprach der Mann hinter Disney Micky Epic 2 über die Beständigkeit der Spieleindustrie. Spector Studio Junction Point ist bekanntlich Teil von Disney Interactive, die vor nicht allzu langer Zeit fast ihre gesamte Konsolenentwicklung eingestellt und zwei Studios geschlossen haben. Laut Spector gehört so etwas leider zum Tagesgeschäft.

“Es ist so stressig, wie es immer war. Ich höre seit Jahren davon”, so der Deus Ex Erfinder. “Ich interviewte Leute, die meinten ‘Es klingt wirklich gut, aber ich brauche mehr Stabilität’. Und ich sagte: ‘Dann verschwinde aus dem Gaming Business’. Weil die Spieleindustrie immer chaotisch war. Es ist heutzutage einfach eine andere Art Chaos.”

“Wenn du ein Schriftsteller, Filmemacher oder Spieleentwickler bist, dann wird dein Leben von nur wenigen Sachen bestimmt”, meint Spector weiter. “Wenn du nichts machst, dass eine Bedeutung für dich hat, dann verdienst du einfach nur deinen Lebensunterhalt. Und daran habe ich kein Interesse.”

Spectors jüngster Streich Disney Micky Epic 2: Die Macht der 2 () erschien in dieser Woche für PS3, Wii und 360.

Via: VG247

Weitere Themen: Disney Interactive Studios


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz