[b]UPDATE:[/b] Urgestein Yu Suzuki nicht mehr bei Sega

Leserbeitrag
16

(Dave) Der Chef von Sega Amerika Simon Jeffery gab in einem Interview mit Gamasutra zu verstehen, dass Yu Suzuki, der geistige Vater von Spielen wie Shenmue zum Beispiel, zur Zeit nicht mehr für Sega arbeite.

[b]UPDATE:[/b] Urgestein Yu Suzuki nicht mehr bei Sega

Simon Jeffery sagte in dem Interview, dass der Designer von Spielen, wie “Shenmue”, ” Shenmue 2″ oder der “Virtua Fighter” Reihe derzeit in China an “Onlinezeug” arbeite. Er wäre ja aber auch nie ein wirklicher Angestellter von Sega gewesen. Zur Zeit sei er in gewisser Weise eigenständig, kann aber, wenn er neue Ideen zu Spielen hat, auf Sega zurückkommen.

UPDATE:
Nachdem es gestern noch hieß, dass Yu Suzuki Sega verlassen hat, stellte Simon Jeffery heute Gamasutra gegenüber klar, dass es nicht so sei.

Zitat:
“I can safely say that Yu Suzuki is in fact still a Sega employee,” said Jeffrey in a corrective statement made to Gamasutra today, adding that Suzuki “…is a Creative Officer of Sega Corp .”

“Ich kann mit Sicherheit sagen, dass Yu Suzuki mit Sicherheit noch ein Angestellter bei Sega ist,” sagte Jeffery heute in einer Berichtigung gegenüber Gamasutra und fügte hinzu, “dass Suzuki der Creative Officer von Sega Corp sei.”

Weitere Themen: Update, Sega

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz