AMD Trinity Notebooks: Erste Preise der Llano-Nachfolger

Matthias Schleif

Ursprünglich frühestens für Mai, eher Juni oder Juli war die offizielle Vorstellung der kommenden Notebook-Plattform “Trinity” geplant, nun scheint sich ein leichtes zeitliches Vorziehen anzubahnen. In einigen Onlineshops wurden erste Modelle gesichtet, denen natürlich auch ein Preisschild anhaftete.

AMD Trinity Notebooks: Erste Preise der Llano-Nachfolger

Bezüglich der einzelnen Bezeichnungen muss man bei AMDs Trinity-Versionen ein wenig aufpassen, da diese sich von den Llano-Bezeichnungen aktueller AMD Notebooks kaum unterscheiden. Wie bei diesen wird die Serie in A4, A6 und A8 aufgeteilt, lediglich das Topmodell A10 gab es bisher nicht. Der Kenner erkennt den Unterschied an den Zusatzbezeichnungen, die eine Nummer höher gerutscht ist: vorher A6-3xxx, nun A6-4xxx, etc.

So ist es auch bei den jetzt aufgetauchten Systemen von HP. Immerhin drei unterschiedliche Varianten des schon früh angekündigten * der g-Serie konnte die Computerbase schon ausmachen, von denen zwei mit einem A6-Kern kommen und ein Modell sogar schon mit einem A10-4600M ausgestattet ist. Diese, im Modell HP Pavillon g7-2051sg verbaute Trinity-Einheit, sei voraussichtlich eine DualCore-Version mit 2,3GHz Taktfrequenz, der eine dedizierte Grafikkarte zur Seite steht. Neben dieser Radeon HD7670 findet sich natürlich auch beim A10 eine integrierte Grafikeinheit mit dem Prozessor auf einem Chip, auf den zurückgegriffen werden kann, wenn weniger Strom hungrige Tätigkeiten anstehen. Mit 6GB Arbeitsspeicher und 500GB Festplatte soll das 17 Zoll Modell nur 659,- Euro kosten und neueste Anschlussstandards mitbringen.

Ebenfalls mit 17 Zoll und 1600×900 Pixeln wird auch das Modell g7-2053sg daherkommen. In diesem findet man allerdings keine “Extra-Grafik”, sondern muss mit der in die A6-4400M integrierte Vorlieb nehmen, die Radeon HD7250 heißen soll. Mit 499,- Euro wird dieses aber auch einen entsprechend angepassten Preis aufweisen. Zum gleichen Preis, aber wiederum mit “dedicated graphics” (Radeon HD7670) findet sich auch noch ein 15 Zoll Modell HP Pavillion g6-2052sg auf der Liste, der wohl wegen seines kleineren Bildschirms (1366×768) so günstig ist.

Zu ersterem Modell wird in dem entsprechenden Onlineshop ein Liefertermin in “ca. einer Woche” angegeben, was allerdings reichlich unwahrscheinlich ist. Für die beiden günstigeren Modelle wird jedoch ein Termin Ende Mai in Aussicht gestellt, der schon realistischer klingt. Insgesamt ist also davon auszugehen, dass innerhalb der nächsten vier bis sechs Wochen die ersten Trinitys in unseren Läden stehen werden. Vielleicht sind dann ja auch bald einige der ebenfalls angekündigten “Ultrathins” dabei.

Weitere Themen: AMD

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz
}); });