Qualcomm: Neue Prozessoren für die Mittel- und Einsteigerklasse, 5G-Modem angekündigt

Philipp Gombert
1

Die Oberklasse ist mit dem Snapdragon 821 vorerst bedient, nun widmet sich Qualcomm günstigeren Preissegmenten. Bei den neuen Prozessoren für weniger leistungsstarke Smartphones handelt es sich um kleinere Updates bestehender Modelle. Außerdem wurde ein neues 5G-Modem angekündigt.

Qualcomm: Neue Prozessoren für die Mittel- und Einsteigerklasse, 5G-Modem angekündigt

Qualcomm hat auf dem 4G/5G Summit in Hong Kong die Weiterentwicklungen bestehender Prozessoren für die Mittel- und Einsteigerklasse vorgestellt. Dabei rüstet man die Chips für die Zukunft. Ausschlaggebende Steigerungen hinsichtlich der Leistung sind dem nicht inbegriffen.

Der neue Snapdragon-653-SoC kommt als Pro-Variante des bestehenden Snapdragon 652 — vergleichbar mit dem Schritt vom Snapdragon 820 zum 821. Die Frequenz der vier Cortex-A72-Kerne wurde von 1.80 GHz auf 1.95 GHz erhöht, hinsichtlich der stromsparenden Cortex A53 hat Qualcomm keine Änderungen vorgenommen. Zudem setzt der Hersteller weiterhin auf die Adreno-510-GPU. Hohe RAM-Kapazitäten sind derzeit im Trend, dem möchte Qualcomm offenbar nicht im Wege stehen: Der Snapdragon 653 unterstützt bis zu 8 GB Arbeitsspeicher — zuvor waren es mit 4 GB nur die Hälfte. Außerdem kommt der Prozessor mit dem Snapdragon-X9-LTE-Modem und ermöglicht dementsprechend höhere Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mbps.

qualcomm-prozessoren

Bluetooth 4.2 mit dem Snapdragon 626

Mit dem neuen Snapdragon 626, der Pro-Version des Snapdragon 625, hat Qualcomm geringfügig die Taktrate der vier Cortex-A53-Kerne aufgebohrt. Obendrein kommt der Prozessor mit Bluetooth 4.2 und unterstützt die TruSignal-Technologie des Herstellers, sodass der Empfang bei schwachem Signal verbessert wird. Die übrigen Kerndaten bleiben im Vergleich zum Vorgänger weitgehend gleich.

Die 400er-Reihe der Snapdragon-Prozessoren wird um ein siebtes Mitglied erweitert. Der Snapdragon 427 ist das Update zum Snapdragon 425. Die technischen Daten beider Chips weichen dabei nur geringfügig voneinander ab. Verbaut sind vier Cortex-A53-Kerne und eine Adreno-308-GPU. Neu ist hingegen — ähnlich den anderen Aktualisierungen — das X9-LTE-Modem sowie die TruSignal-Technologie. Damit ist der Snapdragon-427 in der 400er-Serie hinsichtlich der Netzverbindung am besten ausgestattet.

Qualcomm: 5G-Modem angekündigt

Allerdings handelt es sich bei den neuen Prozessoren nicht um die einzigen Ankündigungen von dem 4G/5G Summit. Mit dem Snapdragon X50 hat Qualcomm das erste eigene 5G-Modem vorgestellt. So sollen künftig Download-Geschwindigkeiten von bis zu 5 Gbps auf mobilen Endgeräten erreicht werden. Um eine solche Bandbreite zu ermöglichen, arbeitet das Modem im 28-GHz-mm-Wave-Spektrum und mit fortgeschrittenen Signalverarbeitungstechnologien. Natürlich müssen auch die Mobilfunkbetreiber eine entsprechende Infrastruktur bereitstellen. Dementsprechend dürfte es noch eine Weile dauern, bis das Modem hierzulande zum Einsatz kommt.

Weitere Neuigkeiten gibt es zum im Februar vorgestellten Snapdragon-X16-LTE-Modem. Dabei handelt es sich um das erste Modem mit Gigabit-Class-LTE-Unterstützung für den kommerziellen Markt. Der NETGEAR Mobile Router MR1100 wird als erstes Gerät mit dem Modem ausgestattet und noch vor Ende des Jahres erhältlich sein.

Quelle: Qualcomm 1,2,3 via Anandtech 1,2

Weitere Themen: Qualcomm

Neue Artikel von GIGA TECH

GIGA Marktplatz
}); });