Tegra 4 - Leak des neuen Grafikchips - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:
111.0

Beschreibung

Auf der CES 2013 dürfen wir einiges erwarten. Darunter könnte auch Nvidias Tegra 4 sein, zu dem es nun den ersten Leak gibt.

In der jüngsten Vergangenheit gab es bereits diverse Gerüchte zu Nvidias neuestem Grafikchip, der auf den Namen Tegra 4 hört. Und wie es zu erwarten war, gibt Nvidia hier mal wieder Vollgas und erhöht die Grafikleistung um ein vielfaches. So wird das gute Stück ganze 72 Kerne für die GPU auftrumpfen und ca. 10 x so schnell wie der Tegra 3 sein.

Wie auch schon beim Tegra 3 setzt Nvidia beim Tegra 4 erneut auf eine 4-PLUS-1 Architektur. So handelt es sich um einen Quad-Core-Prozessor plus 5. Stromspar-Kern. Und was kann das neue Ding? Für gewohnte Deskoptanwendungen wie Musik und Apps durchsuchen wird des niedrig getaktete Economy-Core verwendet. Bei aufwendigen Spielen oder Apps werden dann die 4 kräftigen Kerne dazugeholt. Sie arbeiten im Dualchannel DDR3L und unterstützen eine Auflösung bis 4k. Das Hardware De- und Endcoding ist laut Mobilegeeks auf 1440p begrenzt, was zwar keine 4k sind, doch immer noch mehr aus ausreichend für den Massenmarkt sind.

Der Tegra 4 wird im 28nm Fertigungsverfahren hergestellt, wird 20 x so schnell wie der Tegra 2 und 6 x so stark wie der Tegra 3 sein. Leider wird hier noch kein LTE Modul vorhanden sein, wie man uns auf dem MWC noch vorbereitet hatte. Schade, doch NVIDIA wird hier noch einiges an Entwicklungszeit investieren müssen, damit uns der neue Funkstandard nicht den Akku leer frisst.

 

Im Großen und Ganzen kommt NVIDIA mit diesem Leak seiner Roadmap sehr nahe und macht Lust auf mehr. Wir freuen uns auf unglaublich gute Spiele und einer Ouya 2 mit Tegra Wayne integriert. Das wäre doch mal was!

 

Quelle: Mobilegeeks Bild: beatmasters-winlite-blog

Beschreibung von

Alle Artikel zu Tegra 4
  1. Wacom Cintiq Companion Hybrid: Zeichen-Tablet mit Tegra 4 im Grafiker-Test

    Gastautor 4
    Wacom Cintiq Companion Hybrid: Zeichen-Tablet mit Tegra 4 im Grafiker-Test

    Der Wacom Citrix Companion Hybrid ist kein gewöhnliches Android-Tablet. Zum einen, weil er mit einer Bildschirmdiagonale von 13,3 Zoll recht groß ist, zum anderen, weil das Tegra 4-Gerät mit einem Preis von rund 1.200 Euro deutlich mehr kostet als andere Tablets...

  2. Toshiba Excite Write im Unboxing & Hands-On Video

    Peter Hryciuk
    Toshiba Excite Write im Unboxing & Hands-On Video

    Das Toshiba Excite Write mit Nvidia Tegra 4, hochauflösendem Display, Digitizer mit passendem Stylus und Bluetooth Tastatur-Case ist mittlerweile seit einiger Zeit auf dem Markt verfügbar und hat nun auch endlich den Weg zu uns für einen Test gefunden. Es ist...

  3. HP Slate 7 Extreme: Tegra 4-Tablet zum Budget-Preis vorgestellt

    Andreas Floemer 8
    HP Slate 7 Extreme: Tegra 4-Tablet zum Budget-Preis vorgestellt

    HP hat an heutigen Donnerstag sein neues Produktpotfolio offiziell vorgestellt. Neben üblichen Verdächtigen ist ein sehr interessantes Tablet mit 7 Zoll-Display, Stylus und Tegra 4-SoC mit von der Partie. Bei diesem handelt es sich um das HP Slate 7 Extreme,...

  4. NVIDIA Tegra Note: Referenz-Tablet für Tegra 4-Plattform vorgestellt

    Lukas Funk 10
    NVIDIA Tegra Note: Referenz-Tablet für Tegra 4-Plattform vorgestellt

    Was lange durch die Gerüchteküche schwirrte, macht NVIDIA heute wahr: Per Pressemitteilung hat das amerikanische Unternehmen das Tablet Tegra Note vorgestellt, welches als Referenzgerät für die eigene Tegra 4-Plattform dienen soll, darüber hinaus aber auch...

  5. NVIDIA Tegra 4: Unsere Benchmark-Ergebnisse vom ASUS Transformer TF701

    Amir Tamannai 2
    NVIDIA Tegra 4: Unsere Benchmark-Ergebnisse vom ASUS Transformer TF701

    Mit grandioser Verspätung kommt NVIDIAs Tegra 4-Chip nun endlich in ersten, marktreifen Tablets an: Im Rahmen der IFA hat ASUS mit dem TF701 ein weiteres Gerät seiner Transformer-Reihe final präsentiert, das mit dem vermeintlichen schnellen SoC aus Kalifornien...