Vor genau einer Woche hat Hewlett Packard mit dem HP SlateBook x2 eine kleine Tablet-Überraschung vorgestellt — nun hatten die Kollegen von Slashgear die Gelegenheit, das Tegra 4-Tablet samt Tastaturdock auf der CTIA-Messe etwas genauer zu betrachten.

HP SlateBook x2: Tablet mit Tastaturdock und Tegra 4 im Hands On

Mit dem HP Slate 7 hat Hewlett Packard einen sehr vorsichtigen Schritt zurück auf den Tablet-Markt gewagt – mit dem günstigen 7 Zoll-Tablet ist das Comeback aber noch nicht gelungen vollendet und so wurde vor einer Woche das HP SlateBook x2 vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein 10 Zoll-Tablet, das im Vergleich zum kleinen Slate 7 deutlich stärker den Premium-Bereich anvisiert. Auf der gerade stattfindenden Fachmesse CTIA hat der amerikanische Hersteller das Tablet nun genauer vorgestellt und die Kollegen von Slashgear hatten vor Ort ein wenig Zeit, sich das Tablet mit Tastaturdock etwas näher anzusehen.

hp-slatebook-x2-07
hp-slatebook-x2-02
hp-slatebook-x2-06

Zunächst macht das SlateBook x2 einen sehr guten ersten Eindruck – sowohl Verarbeitung als auch Designsprache wissen auf Anhieb zu überzeugen. Auch das Display, sowie die Lautstärke- und Power-Tasten, deren Platzierung auf den Pressefotos etwas ungewöhnlich wirkte, können den ersten Praxistest überstehen. Lediglich die leicht verjüngte Stelle, an der das Tablet mit dem Dock verbunden wird, fühlt sich etwas unangenehm in der Hand an, wenn lediglich das Tablet benutzt wird.

hp-slatebook-x2-05
hp-slatebook-x2-04
hp-slatebook-x2-03

In einem Browser-Benchmark konnte der verbaute Nvidia Tegra 4 dann erneut seine beeindruckende Leistung zeigen: Das HP Tablet schaffte die 25 zu ladenden Webseiten fast doppelt so schnell wie das Nexus 10:

Der anfängliche positive Eindruck vom HP SlateBook x2 konnte also bestätigt werden und wir dürfen gespannt sein, wann das erste Tegra 4-Tablet hierzulande auf den Markt kommt und ob der Preis von 479 Dollar inklusive Tastatur-Dock auch in Euro übernommen wird.

Quelle: Slashgear

* gesponsorter Link