AoC-Soundtrack - Jorgen Tharaldsen im Interview - Neues zum AoC-Soundtrack - Im Interview: Jorgen Tharaldsen - Und erste Artworks!

Leserbeitrag
2

(Carolyn) Anfang Juni kündigte Funcom den Release der Musik zu ihrem MMORPG-Hit Age of Conan auf CD in den Regalen des Musikhändlers eures Vertrauens an. Dann wurde es still. GIGA hat nachgefragt – bei Jørgen Tharaldsen, Product Director von Funcom und verantwortlich für die Veröffentlichung des Soundtracks von Age of Conan.

AoC-Soundtrack - Jorgen Tharaldsen im Interview - Neues zum AoC-Soundtrack - Im Interview: Jorgen Tharaldsen - Und erste Artworks!

Musik in Video- und PC-Spielen – ein spannendes Thema. Nicht zuletzt ist es stets die passende Klangkulisse, die die Atmosphäre kreiert und stimmig gestaltet. Eine immer größer werdende Zahl von Gamern, widmet sich mit Interesse und Spannung den vielfältigen Spiele-Soundtracks, die das Lieblings-Game begleiten. Funcom hat aus diesem Grund Anfang Juni bekannt gegeben, die Ingame-Musik auf CD zu verewigen. Ursprünglich war der Release für Juli angekündigt, doch es wurde still. GIGA hat die Gelegenheit ergriffen und nachgefragt. Jørgen Tharaldsen, Product Director von Funcom, stand uns Rede und Anwort in einem ausführlichen Interview und zeigte uns exklusiv die ersten Artworks vom Album-Design, die wir euch selbstverständlich nicht vorenthalten wollen.

GIGA: Am 11. Juni 2008 wurde der Release einer Special Edition des Soundtracks zu “Age of Conan” angekündigt, die als Doppel-CD im Handel erhältlich sein soll. Was dürfen wir erwarten?

Tharaldsen: Der Soundtrack wird die beste Musik des Spiels enthalten, die von Knut Avenstroup Haugen komponiert wurde. Die Auszüge werden so gemischt und produziert sein, dass sie den Hörer auf eine stimmungsvolle Reise durch die Klangwelten von “Age of Conan” mitnehmen. Wir haben versucht die sehr guten Melodien für dieses Spiel einfach noch besser zu machen. Nachdem ich selber nun bestimmt schon unzählige Male den Soundtrack angehört habe, denke ich, es wird ein tolles Hörerlebnis sowohl für Freunde klassischer Musik als auch Fans von moderner Filmmusik – oder einfach generell für Leute, die gerne gute Musik hören. Für die Doppel-CD haben wir zudem einen Song, der extra von der Band “Turbonegro” für den Soundtrack beigesteuert wurde, sowie zwei ihrer bereits veröffentlichten Songs. So bekommen wir musikalisch die ganze Klangfülle geboten, von den dunkelsten Verließen bis zu den himmlischsten nordischen Stimmen.

GIGA: Die Musik zum Spiel wurde ja bereits auf iTunes veröffentlicht. Ist man zufrieden mit dem Feedback, das von den Fans zurückkommt?

Tharaldsen: Leider weiß ich über die aktuelle iTunes-Bilanz nicht ganz genau Bescheid, da diese nicht von Funcom direkt abgewickelt wird. Wir haben aber für den Soundtrack und die Ingame-Musik viel Lob erhalten. Den Spielern hat es gefallen. Ich weiß, dass beispielsweise eine der Lead-Sängerinnen massenhaft Zuschriften von Fans erhalten hat. (lacht) Wir haben an der Musik für “Conan” vier Jahre lang gearbeitet. Ich denke, dass dieser enorme Fokus, den wir auf die musikalische Untermalung des Spiels gelegt haben, recht besonders und selten in der Industrie ist. Als Resultat dieser Arbeit, glaube ich, dass der Spieler diesen Unterschied wirklich hört und fühlt. Es ging nicht darum, am Ende der Produktion das Spielgeschehen mit irgendwelchen annehmbaren Klängen zu unterlegen, sondern die Musik und die fühlbaren Klangaspekte einen Bestandteil des ganzen “Age of Conan”-Erlebnisses werden zu lassen.

Weiter geht es auf Seite 2.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz