ASUS – PadFone kommt mit Tegra 3 und Android 4.0

Schon mit dem Transformer hat Asus ein Produkt in der Pipeline, welches eigentlich eigentlich in zwei Kategorien gehört: Tablet und Netbook. Die Hauptkomponente des Transformers ist das Tablet, mit dem ansteckbaren Keyboard verwandelt sich das Transformer-Tablet dann in ein Netbook. Das gleiche Verwandlungsprinzip will der taiwanische Hersteller nun auch auf Smartphones anwenden. Mit einem Display-Dock soll aus einem Smartphone ein Tablet werden – fertig ist das Asus PadFone.

ASUS – PadFone kommt mit Tegra 3 und Android 4.0

Anlässlich der Computex in Taiwan hat Asus das PadPhone erstmalig aus dem Sack gelassen. Seit dem ist es sehr ruhig geworden um das PadFone. Keine Infos zur Ausstattung, keine Informationen zum Betriebssystem und auch keine Informationen zum Verkaufsstart. Aber seit heute lichtet sich der Nebel um das PadFone von Asus.

Unser geschätzter Kollege Sascha Pallenberg von Netbooknews.com lebt seit einigen Jahren in Taiwan und scheint bei Asus ein gern gesehener Gast zu sein, denn er hat nun die ersten Informationen bezüglich der Hard- und Software des Asus PadPhone erhalten. Seinen Informationen nach wird der “Fone”-Teil des PadFone mit einem Nvidia Tegra 3 ausgestattet sein. Da das PadFone noch für dieses Jahr erwartet wird, kann man davon ausgehen, das Asus mit zu den ersten, wenn nicht sogar der erste Hersteller überhaupt sein wird, der Zugriff auf Nvidias Tegra-3-Chip erhält.

Quelle: netbooknews.com
Softwareseitig wird es keine Wahl für Asus geben. Hier wird mit Sicherheit Googles Android 4.0, auch bekannt als “Ice Cream Sandwich”, gesetzt werden. Mit dieser Version vereint Google die aktuell separaten Betriebssystemstränge, Android 2.x.x für Smartphones und 3.x.x für Tablets. Ab Ice Cream Sandwich wird es also nur noch ein Android OS für beide Produktkategorien geben. Deshalb macht es auch Sinn für Asus beim Smartphone-Tablet-Zwitter auf die Fertigstellung von Ice Cream Sandwich zu warten. Google will noch vor Ende 2011 mit Ice Cream Sandwich fertig sein.


Wann kommt also erscheint das Asus PadPhone im Handel? Sowohl der Tegra-3-Chip, als auch Googles Betriebssystem weisen auf einen Launch noch vor Weihnachten hin. Asus PadFone wird sicher ein heiß begehrtes Weihnachtsgeschenk für Technikfans werden. Leider kann der Preis noch ein abschreckender Faktor werden. Laut Digitimes soll dieser zwischen $549,- und $799,- liegen. Ob in diesem Preis schon die Tablet-Dockingstation enthalten ist, ist noch nicht bekannt. Zum Vergleich: das Asus Transformer kostet aktuell bei Amazon 499,- Euro ohne Tastaturdock. Wir sind auf alle Fälle gespannt auf das finale Produkt von Asus.

Was haltet Ihr denn von solchen Zwittergeräten wie dem Asus Transformer oder dem Asus PadFone? Ist solch ein Konzept für Euch interessant? Diskutiert mit uns in den Comments zu diesen Zwittergeräten.

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: android ice cream sandwich, Android, ASUS

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz