iPhone 5c im Test: Erste Ergebnisse zum Kunststoff-Smartphone

von

Nicht nur für das iPhone 5s sind erste Tests, sondern auch für das iPhone 5c verfügbar. Wir haben die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst: Kann das Plastik-Smartphone von Apple überzeugen?

iPhone 5c im Test: Erste Ergebnisse zum Kunststoff-Smartphone

Einige große (überwiegend amerikanische) Medien haben das iPhone 5c in den letzten Tagen schon unter die Lupe nehmen dürfen. In den Verkauf kommt es ja bekanntlich erst am Freitag. Im Inneren ist das Smartphone dem iPhone 5 sehr ähnlich. Ein Hauptaugenmerk lag also bei den Testern auf dem Gehäuse.

Update: Unser ausführlicher Beitrag steht nun online: iPhone 5c im Test: Hochwertig und bunt (und hässlich?)

iPhone 5c im Test: Das Kunststoff-Gehäuse

Das iPhone 5c ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich und besteht aus Polykarbonat. Den Testern zufolge wirkt es sehr solide. Scott Stein (cnet) vermutet, dass es weniger zerbrechlich ist. Zumindest fühle es sich nicht wie billiges Plastik an.

Positiv hervorgehoben wurden die leicht abgerundeten Kanten auf der Rückseite. Dadurch liegt das iPhone besser in der Hand. Und: Man kann in der Tasche leicht erfühlen, auf welcher Seite sich das Display befindet. Letzteres ist David Pogue (New York Times) aufgefallen.

„Es ist das schönste iPhone seit dem iPhone 4 und 4s“, fasst Myriam Joire (engadget) für sich die Eigenheiten des Gehäuses zusammen.

Verbesserungen an der Kamera

Die Frontkamera hat Apple verbessert, sie bietet 1,2 Megapixel. Unter schlechten Lichtbedingungen ist die Bildqualität nun besser als bisher.

Die Rückkamera ist weiterhin identisch mit der des iPhone 5. Wer weitere Verbesserungen in diesem Bereich will, muss auf das iPhone 5s zurückgreifen. Im Prinzip schießt das iPhone 5(c) aber auch sehr gute Bilder und Videos.

Leistung und Batterie des iPhone 5c im Test

In Benchmark-Tests schneidet das iPhone 5c sehr ähnlich wie das iPhone 5 ab – was ja zu erwarten war.

Der Akku hielt im Test von engadget deutlich länger: 10 Stunden 39 Minuten lief das Video auf dem iPhone 5c, während es auf dem iPhone 5 nur 9 Stunden 17 Minuten waren. Das iPhone 5s kam übrigens auf 10 Stunden und 50 Minuten.

iPhone 5c im Test: Fazit des Überblicks

So, wie das iPhone 5 ein gutes Smartphone war und ist, so ist auch das iPhone 5c ein gutes Smartphone. „Das iPhone 5c leistet für die meisten Leute einen guten Job“, glaubt Scott Stein. Meint: Kein Problem, dass die Technik schon ein Jahr alt ist.

Das neue Gehäuse scheint ebenfalls keinen Grund zum Mäkeln zu geben. Ein Vergleich mit dem iPhone 3G(S) liegt nahe – auch dessen Rückseite ist aus Kunststoff. TechCrunch-Autor Darrell Etherington würde ein 5c dem iPhone 5 vorziehen.

 

Na, Appetit bekommen? Hol’ Dir jetzt das iPhone 5c inklusive Allnet Flat und Internet-Flatrate bei deinhandy.de!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

  • Kostenlose und reduzierte Apps...

    Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone,...

    Hier sind sie wieder, die kostenlosen und reduzierten Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Mac. Mit dabei: Musikfernsteuerung, Knobeleien und ein RAW-Entwickler... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz