Research in Motion – BlackBerry-Benutzer seit Tagen offline

BlackBerry-Hersteller Research in Motion (RIM) hat seit nunmehr 3 Tagen mit Problemen rund um sein privates Messenger-Netzwerk zu kämpfen, welches für die Zustellung von Mails und Kurznachrichten zuständig ist. Von den Ausfällen sind weltweit mehrere Millionen Nutzer betroffen.

Research in Motion – BlackBerry-Benutzer seit Tagen offline

BlackBerry-Besitzer in der ganzen Welt haben derzeit am 3. Tag in Folge keinen oder nur eingeschränkten Zugriff auf E-Mails und andere Messaging-Dienste des Anbieters. Als Grund nannte RIM den Ausfall eines wichtigen Switches in der Infrastruktur des Unternehmens.

Der Hersteller sagte, dass es nach dem Ausfall zu einem erhöhten Datenaufkommen aufgrund der aufgelaufenen Meldungen gekommen sei, welches nun langsam abgearbeitet wird. Der Ausfall kommt für RIM zu einem denkbar ungünstigen Termin: Am Freitag beginnt Apple mit dem Verkauf des neuen iPhone 4S und dürfte so einige verärgerte BlackBerry-Benutzer für sich gewinnen.

Betroffen von dem Ausfall sind mittlerweile nicht mehr nur Europa, der Mittlere Osten, Afrika, Indien, Brasilien und Chile, sondern auch Kanada und die USA.

Habt ihr einen BlackBerry und aktuell Probleme mit dem Empfangen und Versenden von Nachrichten? Lasst es uns wissen!

Weitere Themen: Apple Motion

GIGA Marktplatz