RIM arbeitet an iPad-Konkurrent “Blackpad”

von

Mehreren Quellen zufolge soll der BlackBerry Hersteller RIM an einem eigenen Tablet-Gerät arbeiten. Der iPad-Konkurrent mit dem potentiellen Namen “Blackpad” soll noch dieses Jahr erscheinen und ähnliche Dimensionen wie das iPad haben. Die Verbindung ins Internet erfolgt über WLAN oder BlackBerry-Tethering.

Bloomberg zitiert die Analysten Ashok Kumar von Rodmad & Renshaw und William Power von Robert W. Baird & Co., die über Informationen aus dem RIM-Umfeld verfügen. So berichtet Kumar von seinen Quellen bei Zulieferern in Asien, dass RIMs Tablet-Gerät im Gegensatz zum iPad über zwei Kameras für Fotos und Videos sowie Videokonferenzen verfügen werde. Power ist sich wiederum sicher, dass RIM über das nötige Touchscreen-Know-How verfüge, wie das jüngste Smartphone-Modell BlackBerry 9800 zeige.

RIM müsse reagieren, bevor Apple eine zweite iPad-Generation vorstellt, um nicht zu weit zurückzufallen, so Kumar. Allerdings sei der Kampf um den Markt kein Nullsummenspiel: Neben Apple könnten sich noch andere Hersteller etablieren.

Weitere Themen: iPad


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz