Essential Phone im Härtecheck: So widerstandsfähig ist Titan wirklich

Simon Stich

Mit Essential hat ein neuer Herausforderer den Ring betreten, der einiges anders machen will als die Konkurrenz. Doch wie schlägt sich das neue Essential Phone im absoluten Härtetest, kann die Mischung aus Keramik und Titan hier überzeugen?

Essential Phone im Härtecheck: So widerstandsfähig ist Titan wirklich

Nach längerem Hin und Her ist das PH-1 von Essential endlich da. Das Smartphone will ein Flaggschiff sein und gleichzeitig nur „essenzielle“ Funktionen mitbringen. Dazu passt das Gehäuse, das hinten aus Keramik und an den Seiten aus Titan besteht. Im Härtetest sollte so ein stabiles Teil eigentlich sehr gut abschneiden, oder nicht? Der YouTube-Kanal JerryRigEverything hat das Essential Phone professionell zu zerstören versucht. Das Ergebnis seht ihr hier im Video:

Essential Phone hält viel aus

Den Kratztest übersteht das Essential Phone durch Gorilla Glass 5 ohne größere Probleme. Erst bei der sechsten und siebten Stufe der Mohs-Härteskala sind Kratzer zu sehen – ein normaler Wert, der auch beim Samsung Galaxy S8 und dem iPhone 7 erreicht wurde. Auch die Frontkamera und Buttons unter dem Display sind bestens geschützt. Noch besser hat nur das HTC U Ultra Sapphire Edition abgeschnitten.

Das Ergebnis bei der Rückseite aus Keramik kann sich ebenfalls sehen lassen. Diese reflektiert zwar stark und Fingerabdrücke sind schnell zu sehen, doch im Kratztest überzeugt das Material: Erst ab der achten Stufe sind Kratzer zu erkennen. Ein Teppichmesser hinterlässt also keine Spuren, ebenso wenig wie Münzen in der Hosentasche. Der Fingerabdrucksensor ist ebenfalls nicht leicht zu zerkratzen.

Rahmen aus Titan weniger widerstandsfähig

An den Rändern des Essential Phones kommt mit Titan noch ein weiteres Material zum Einsatz. Dieses ist aber weniger widerstandsfähig als Keramik, was sich im Kratztest schnell zeigt: Hier sind schon bei der sechsten Stufe der Mohs-Härteskala Beschädigungen zu erkennen. Erwartungsgemäß ist der dünne Plastikring zwischen Gehäuse und Display ebenfalls schnell zerkratzt – immerhin wird das Display so besser vor Stößen geschützt.

Auch den Feuertest übersteht das PH-1 ohne bleibende Spuren, trotz neun Sekunden Dauerfeuer regeneriert sich das Display schnell. Seine echte Stärke kann das Keramik-Titan-Smartphone aber dem Biegetest zeigen: Trotz größter Kraftanstrengung gelingt es nicht, das Gerät zu verbiegen – auch nicht mit zwei Händen. Test bestanden!

Quelle: JerryRigEverything

Weitere Themen: Essential Products

Neue Artikel von GIGA ANDROID