Galaxy Nexus: Android Beam via NFC ausprobiert [Video]

Amir Tamannai
4

In unserem Testbericht zum Galaxy Nexus fehlte in Ermangelung eines zweiten Gerätes noch ein Einschätzung der Beam-Funktionalität unter Android 4.0 Ice Cream Sandwich, die auf dem Galaxy Nexus dank NFC-Chip das schnelle und unkomplizierte Teilen von Apps, YouTube-Clips oder Google Maps-Kartenausschnitten ermöglicht. Glücklicherweise hatten wir nun Besuch von einem Doppelgänger des ICS-Flaggschiffs und konnte dieses Feature somit nachträglich in einem Video für euch dokumentieren.

Galaxy Nexus: Android Beam via NFC ausprobiert [Video]

Coole Sache, dieses „Beamen“ von bestimmten Dingen via NFC: Kartenausschnitte, Kontakte, Applikationen oder auch Webseiten lassen sich so durch einfaches Aneinanderhalten zweier Geräte, die das Feature unterstützen, ganz einfach vom einen auf das andere Smartphone schicken. Wie das geht und wie es aussieht, erfahrt ihr in unserem Hands On-Video:

Hat uns soweit gut gefallen – wenngleich wir es seltsam fanden, dass sich Routen oder auch nur einzelne Locations aus Google Maps ebenso wenig beamen lassen wie Kalendereinträge. Nun ja – kommt vielleicht noch …

>> Galaxy Nexus kaufen: | | |

>> Mit Vertrag: | bei O2 |

Hat dir "Galaxy Nexus: Android Beam via NFC ausprobiert [Video]" von Amir Tamannai gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Samsung Galaxy Nexus GT-I9250 Handbuch

Neue Artikel von GIGA ANDROID