Galaxy Nexus: Google will Verbot mit Software-Update umgehen

Erst gestern haben wir erfahren, dass Google das Galaxy Nexus in den USA aufgrund einer einstweiligen Verfügung nicht mehr verkaufen darf und somit auch aus dem Play Store nehmen musste. Doch Google hat anscheinend schon eine schnelle Lösung im Hinterkopf.

Galaxy Nexus: Google will Verbot mit Software-Update umgehen

Google hat zusammen mit Samsung an einer Lösung gearbeitet und wohl auch eine gefunden. Und zwar soll das Galaxy Nexus demnächst mit einem kleinen Software-Update versorgt werden, damit das Verkaufsverbot umgangen werden kann.

Es geht dabei um genau vier Patente: Data Tapping, Slide to Unlock, Siri und Unified Search. Die beiden letzteren dürften Google die meisten Kopfschmerzen bereitet haben. In erster Linie dürfen über die Google-Sprachsuche und die Google-Suchleiste keine Ergebnisse aus der lokalen Suche angezeigt werden. Hier muss Google die Suche auf das Internet beschränken.

Und genau das wird vielen nicht gefallen, denn die lokale Suche ist ein wichtiger Bestandteil der neuen Suche in Google Now, der mir persönlich fehlen würde. Euch auch?

Quelle: theverge.com via allaboutsamsung.de

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Update

Weitere Themen: Samsung Galaxy Nexus GT-I9250 Handbuch, Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz