Googles Nexus S auf 1,2 GHz übertaktet

von

Auf dem PC unter leistungshungrigen Usern längst gang und gäbe, hält das sogenannte “Overclocking”, also das Übertakten der Hardware auf Werte jenseits der Herstellerspezifikationen, nun auch im Bereich der Mobiltelefone Einzug: Die XDA-Developer haben einen Kernel für das Google Nexus S veröffentlicht, der die Taktfrequenz der CPU auf 1,2 GHz anhebt.

Googles Nexus S auf 1,2 GHz übertaktet

Um den Kernel und die damit verbundene (vermeintliche) Leistungssteigerung nutzen zu können, müssen Besitzer eines Nexus S allerdings das Bionix NS1-ROM installiert haben. Da durch die Installation dieser Mod ohnehin sämtliche Garantieansprüche gegenüber dem Hersteller flöten gegangen sind, dürften etwaige Modder die Angst um ihre Gewährleistung zumindest kaum abschrecken, den Overclocked-Kernel auf ihr Smartphone zu packen.

Obacht ist allerdings dennoch geboten: Mehr noch als bei einem Custom-ROM besteht beim Übertakten immer die Gefahr, die Hardware ins Jenseits zu befördern. Außerdem ist der Kernel wohl noch buggy — so funktioniert zum Beispiel das Bluetooth-Modul aktuell nicht.

Ob nun ausgerechnet das ohnehin schon sehr potente Nexus S eine solche OC-Behandlung nötig hat, sei dahingestellt. Und wie sich ein übertaktetes Google Phone gegen die ersten Tegra 2-Androiden, wie beispielsweise das LG Optimus 2X, schlägt, bleibt abzuwarten.

Wer es trotzdem riskieren möchte (wir haben euch gewarnt!), findet den Download des Kernels im Forum der xda-developers.

xda-developers.com

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: Samsung Nexus S, Samsung Galaxy Nexus GT-I9250 Handbuch


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz