microSD-Karten bald mit eingebautem NFC

Andre Reinhardt
1

Wer NFC (Near field communication) auch ohne ein Smartphone wie dem Samsung Galaxy Nexus nutzen möchte, der kann bald auf microSD-Karten zurückgreifen, die diesen Chip an Bord haben. Preise und Erscheinungstermine solcher Karten sind noch nicht bekannt.

microSD-Karten bald mit eingebautem NFC

Sicher kennen manche von euch die sogenannten Eye-Fi SD-Karten. Diese haben als besonderes Schmankerl einen integrierten WLAN-Chip, mit dem man zum Beispiel Daten von seiner Digitalkamera oder einem älteren Laptop ohne eingebautem WLAN auf den PC senden kann. Schon vor langer Zeit gab es SDIO fähige Windows Mobile Smartphones, für die man SD-Karten mit integrierten Kameras, TV-Tuner und mehr kaufen konnte. Nun gibt es bald microSD-Karten mit einer integrierten technischen Erweiterung – nämlich NFC. NFC ist sicher den Meisten von euch ein Begriff. Dieser Chip soll in Zukunft Zahlungen an Kassen mit dem Handy möglich machen, als Ausweis dienen oder zum simplen Austausch von Daten benutzt werden können.

Das sind nur ein paar Anwendungsgebiete von NFC. Man findet diesen Chip auch in Akkus wieder, wie zum Beispiel beim Samsung Galaxy Nexus. Die SD Association hat nun verlauten lassen, das sie bei der nächsten Generation von SD und microSD-Karten einen Standard für NFC planen. Zwar hat beispielsweise die Firma Netcom schon solch eine Karte vorgestellt, aber eine standardmäßige Bauweise würde für mehr Kompatibilität und Vereinheitlichung der Produkte sorgen.

Weitere Themen: NFC, Samsung Galaxy Nexus GT-I9250 Handbuch

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });