Nexus One: Gingerbread-Update für Geräte mit Vodafone-Branding

Daniel Kuhn
9

Das Nexus One war, nach einigem Hin und Her von Google, auch über den Mobilfunkanbieter Vodafone erhältlich. Jetzt ist auch für diese Geräte endlich das Update auf Android 2.3 „Gingerbread“ erhältlich. Das zumindest hat gerade Vodafone UK verkündet.

Nexus One: Gingerbread-Update für Geräte mit Vodafone-Branding

Der ein oder andere Leser wird sich jetzt sicherlich wundern, warum wir darüber berichten, dass das Nexus One, das über einen britischen Mobilfunkanbieter vertrieben wird, jetzt erst ein Update erhält, das für das Modell schon seit Ende Februar erhältlich ist. Bei den meisten anderen Geräten wäre dies sicherlich nur eine Randnotiz in der Tageszusammenfassung geworden, aber beim Nexus One ist die Ausgangssituation eine etwas andere.

Bei den Nexus-Geräten handelt es sich bekanntlich um Smartphones, die im Auftrag von Google gefertigt werden und Android nach Googles Vorstellungen repräsentieren. Im Normalfall werden diese Geräte auch als erste mit den neuen Android-Versionen versorgt. Beim Nexus One gab es bei der Version 2.3 schon eine Verzögerung, die bei vielen Nutzern starke Kritik hervorgerufen hat.

Dass Vodafone UK das Update auf Android 2.3 erst jetzt für die eigens gebrandeten Geräte ausrollt, klingt in den Ohren mancher Besitzer des Google-Handys wie blanker Hohn. Die meisten dürften sich das Nexus One gekauft haben, da sie sichergehen wollten, die neuesten Updates immer möglichst schnell zu erhalten. Vodafone ist es nun aber gelungen, den Vorteil des Google Experience-Gerätes zunichte zu machen. Immerhin: Nun haben wenigstens Nexus One-Besitzer im Vereinigten Königreich Zugriff auf Gingerbread. Ob sich diese Information auch auf Deutschland auswirkt, können wir derzeit nicht nachprüfen. Derweil finden Nexus One-Besitzer umfangreiche Anleitungen zum manuellen Flashen von Gingerbread auf android-hilfe.de.

Dies führt bei uns zu der Frage, aus welchem Grund ein Mobilfunkbetreiber solch ein Google Experience-Gerät überhaupt mit einem Branding ausstatten darf und warum Google nicht stärker interveniert hat. Was haltet ihr generell von Brandings und im speziellen bei Nexus-Geräten? Ab in die Kommentare mit eurer Meinung.

Weitere Themen: Google Nexus One, Update, Samsung Galaxy Nexus GT-I9250 Handbuch, Vodafone

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz