Nexus Prime: Google will eigenes Smartphone direkt gegen iPhone 5 antreten lassen

Florian Matthey

Darin, dass beim iPhone sowohl die Hardware als auch das Betriebssystem aus einer Hand stammt, sehen viele einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Doch auch Google entwickelt mit der “Nexus”-Reihe eigene Smartphones, die das Unternehmen allerdings von Partnern herstellen lässt. Schon im Oktober soll mit dem “Nexus Prime” ein neues Modell erscheinen, das Aufmerksamkeit vom iPhone 5 ablenken soll.

Bis Jahresende soll die Version 4 des Android OS mit dem Codenamen “Ice Cream Sandwich” erscheinen. Das erste Smartphone mit der neuen Betriebssystem-Version soll der Gerüchteküche zufolge wiederum das “Nexus Prime” werden – ein von Google entwickeltes und von Samsung hergestelltes Smartphone mit Super-AMOLED-HD-Display. Dieses soll nun früher erscheinen als erwartet.

Gerüchte zu dem neuen Modell gibt es bereits seit Ende Juni. Neu ist allerdings die Information, das Google mit diesem Gerät explizit einen iPhone-5-Konkurrenten mit Android OS auf den Markt bringen will: Das Unternehmen soll sich bemühen, das Gerät möglicherweise schon Anfang Oktober zu veröffentlichen. Ungefähr zu dieser Zeit soll angeblich auch Apples nächstes iPhone erscheinen.

Laut Boy Genius Report macht sich Google Sorgen, dass sich potentielle Android-Kunden ebenso wie bestehende Android-Benutzer, bei denen ein neuer Mobilfunkvertrag ansteht, zu sehr für Apples jüngstes Smartphone interessieren könnten. Deshalb wolle Google dem iPhone 5 selbst etwas Neues entgegensetzen – und zieht das Nexus Prime und Ice Cream Sandwich im Terminplan nach vorne.

Bisher hatten Beobachter das neue Nexus-Modell für den Zeitraum um Thanksgiving, also Ende November erwartet. Ob es Google wirklich schafft, beide Produkte um fast zwei Monate vorzuziehen, bleibt abzuwarten.

“Ice Cream Sandwich” bringt als wichtigste Neuerungen die Tablet- und Smartphone-Versionen des Android OS in einem Betriebssystem zusammenführen und durch einheitliche Programmierschnittstellen die Software-Entwicklung erleichtern. Das Betriebssystem soll auch unabhängiger von der Display-Größe des jeweiligen Geräts arbeiten und so die Fragmentierung des Android-Marktes begrenzen – ein Nachteil, den viele Beobachter bei Android-Smartphones gegenüber Apples iPhone sehen. Auch Googles neue Betriebssystem-Version selbst wird sich allerdings einem direktem, runderneuerten Konkurrenten stellen müssen: dem iOS 5.

Weitere Themen: iPhone 5, iPhone, Samsung Galaxy Nexus GT-I9250 Handbuch, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz