Nexus Prime: Zusammenfassung aller momentanen Gerüchte [Update: Specs von BGR]

Christopher Göbel
18

Nachdem Samsung gestern ein erstes Teaser-Video für das Unpacked-Event am Dienstag veröffentlicht hat und dieses von allen Seiten beleuchtet wurde, haben einige Photoshop-Kreativen das im Video gezeigte Gerät freigestellt und können nun aus der Grafik ein Tablet erkennen. Außerdem: Kommt das Nexus Prime schon am 27. Oktober für einen Preis von 649 US-Dollar in die (virtuellen) Läden?

Nexus Prime: Zusammenfassung aller momentanen Gerüchte [Update: Specs von BGR]

Bekanntermaßen werden in der nächsten Evolutionsstufe des Android-Betriebssystem “Ice Cream Sandwich” die beiden Versionen für Smartphones (“Gingerbread”) und  Tablets (“Honeycomb”) zusammengeführt. Folglich würde es also Sinn machen, wenn Samsung und Google auf dem Unpacked-Event am Dienstag neben einem Nexus-Smartphone auch ein Google-Tablet in Reinform vorstellen würden.

Dies dachten sich auch die Kollegen von bestboyz und Android Community und nahmen die gezeigte Grafik zum Ende des Videos nochmals genauer unter die Photoshop-Lupe — tatsächlich konnten zumindest die Kollegen aus dem Bild auch ein Tablet erahnen entnehmen. Diese Gerüchte sind allerdings nur die Spitze des Eisbergs, denn weiter wird gemunkelt, dass dieses Tablet — ähnlich wie beim Asus PadPhone — als eine Art Dockingstation für das Smartphone fungieren könnte.

Mich persönlich überzeugen diese nachbearbeiteten Bilder nicht wirklich — was nicht heißen soll, dass ich mich über ein Nexus-Tablet nicht freuen würde –, vielmehr denke ich, dass der Lichteffekt beziehungsweise der daraus sich ergebende Schatten Schuld an diesem vermeintlichen Tablet-Leak ist. Das Bild, welches der DroidLife-Leser Greyhaven 7 aus dem Video heraus erstellt hat, halte ich da für realitätsnaher, denn bei seiner Grafik hat er Licht und Schatten entschärft, wodurch sie gleich einen viel klareren Blick gewährt.

Ganz unabhängig vom Aussehen gibt es allerdings auch noch weitere Gerüchte zum nächsten Nexus-Smartphone, denn die Jungs von Droid Life haben eine mutmaßliche Mail von Verizon, die verschiedene Launch-Termine enthält, erhalten. Hier wird ein “Samsung Prime” erwähnt, welches als Nachfolger eines “Charge” am 27.  Oktober erscheinen soll. Ich störe mich zwar etwas an der Modellbezeichnung; allerdings könnte es auch genauso gut sein, dass man in der E-Mail einfach das “Nexus” vergessen hat. Wer weiß…

Wie Fabius von Taschen-PCs zudem entdeckt hat, bietet ein US-Onlineshop das Nexus Prime mittlerweile zum Preis von 649 Dollar zum Vorbestellen an und verspricht, dass Nexus Prime weltweit versenden zu wollen. Zwar erweckt der Shop keinen besonders seriösen Eindruck — was zusätzlich dadurch verstärkt wird, dass man im Header ein Nexus S (also das Vorgängermodell) und ein Motorola Atrix mit irgendetwas, was Ice Cream Sandwich darstellen soll, sieht.

Allerdings soll der Shop bereits beim Nexus S nach ähnlichem Verfahren vorgegangen sein und hatte damals das Nexus S bereits vor der offiziellen Vorstellung im Angebot — und tätsächlich soll das aktuelle Google-Phone auch in Deutschland kurz nach der Vorstellung bei deutschen Kunden angekommen sein. Wer also nicht mehr auf das Nexus Prime abwarten kann und kein Risiko scheut, darf gerne zuschlagen.

Kaum schreibe ich eine Zusammenfassung aller momentanen Gerüchte zum Nexus Prime, da kommen schon direkt die nächsten Munkeleien zum nächsten Google-Phone in’s Haus geflattert: Boy Genius Report hat angeblich aus “sicherer Quelle” die nun wirklich endgültigen Spezifikationen des Nexus Prime zugespielt bekommen:

  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich
  • 9mm dick
  • 4.65 Zoll 1280 x 720 Pixel Super AMOLED HD aus gebogenem Glas
  • TI OMAP 4460 Dual-Dore Cortex A9 Prozessor mit 1.2 GHz
  • 1GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • 5 Megapixel Kamera + 1,3 Megapixel Frontkamera
  • 1080p HD Videoaufnahme möglich
  • LTE/HSPA je nach Anbieter
  • Wi-Fi a/b/g/n
  • NFC
  • 1,750 mAh Akku
Die Daten klingen soweit ganz schön und plausibel — ich will mich jetzt aber nicht allzu lange mit diesen Daten aufhalten; ob sie stimmen oder nicht werden wir dann auf dem Unpacked-Event am Dienstag erfahren.

Übrigens: Die offizielle Vorstellung, die eigentlich für Dienstag, den 11.10 angesetzt war, wurde wegen der Beerdigung von Steve Jobs, die auf den gleichen Tag fallen soll, verschoben. Das ist zwar schade, aber Samsung und Google verdienen meinen vollen Respekt für diese Entscheidung, da sie doch etwas Menschlichkeit in der doch so profitgetriebenen Tech-Welt zeigt. Mehr erfahrt ihr in diesem Artikel.

Mit jedem dieser Berichte wird meine Vorfreude auf das nächste Google-Smartphone (oder/und -Tablet) größer, wie geht es euch? Freut ihr euch auch auf das Nexus Prime? Und wenn ja, was erwartet ihr vom neuen Nexus-Phone? Hinterlasst eure Meinung doch einfach in den Kommentaren.

Weitere Themen: Update, Samsung Galaxy Nexus GT-I9250 Handbuch

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });