Samsung Galaxy Nexus - Android 4.0.2 erneut im Rollout

Jens Herforth
Samsung Galaxy Nexus - Android 4.0.2 erneut im Rollout

Das Google-Flagschiff erhielt vor einigen Wochen das offizielle Android 4.0.2 Update. Google zog es plötzlich zurück und lies die User mit einem wartenden Blick Updatelos. Gestern blinkte mein Nexus Testgerät mit den wundervollen Worten “Systemupdate verfügbar“. Hier lest ihr meine ersten Eindrücke.

Das Nexus ist schnell, sehr schnell. Android 4.0 wird daran nicht unschuldig sein, der TI OMAP 4430 ist ebenfalls ein Kraftpaket. Ich habe das Nexus lange in der ersten Version 4.0.1 genutzt, daher erlaube ich mir mal ein Urteil über das Update ICL53F.

Galaxy Nexus Weiss

Das App-Depot ist genau so schnell wie vorher. Ein Tipp auf die Widgets verzögert sich um einige Millisekunden, was ich bei 4.0.1 nicht feststellen konnte. Im Grunde merkt man als Android-Normal-Verbraucher keine wesentlichen Veränderungen.

Am auffälligsten empfand ich allerdings die Einstellungen. Unter 4.0.1 hat das Nexus sofort reagiert. Wenn ich jetzt auf “Töne“ oder “Akku“ tippe, dauert es eine “gefühlte Ewigkeit“, bis das Menü geöffnet wird. Ebenso bei der Taskwechsel Aktion. Natürlich reden wir hier von Millisekunden, die aber für meine persönliche Meinung schon im etwas höheren Bereich liegen.

Habt ihr das ebenfalls festgestellt? Habt ich auch ein “Aktions-Delay“ von wenigen Millisekunden mit 4.0.2 oder habe ich einfach ein schlechtes Erinnerungsvermögen? In unserem ersten Artikel zur Version ICL53F  http://www.giga.de/smartphones/google-nexus/news/samsung-galaxy-nexus-update-auf-android-4-0-2-verfugbar/ hatten einige User schon die gleichen Erfahrungen gemacht.

Artikelbild: Netbooknews

 

Weitere Themen: Samsung Galaxy Nexus GT-I9250 Handbuch

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });