Google Pixel XL: Release, technische Daten, Bilder und Preis - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:

Beschreibung

Mit den neuen Google-Pixel-Geräten löst der Suchmaschinengigant die beliebte Nexus-Serie ab. Bis dato galten die Smartphones und Tablets aus dem Hause Google als Referenz für sämtliche Hersteller der Android-Fraktion. Die jüngsten Geräte gehen einen Schritt weiter, Google will damit das High-End-Segment für sich beanspruchen.

Vor allem durch exklusive Software-Features heben sich die Smartphones von den restlichen Android-Smartphones ab und im Gegensatz zu den bisherigen Nexus-Phones zeichnet Google für die Konzeptionierung und das Design verantwortlich, während HTC als ausführender Konstrukteur zum Einsatz kommt. Bisher hatten die Hersteller gewisse Freiheiten bei den Google-Geräten und wurden auch nach Außen kommuniziert. Das Google Pixel und Google Pixel XL werden als komplett von Google gefertigte Smartphones vermarktet.

Bildergalerie Google Pixel und Pixel XL

Google Pixel XL: Besondere Rückseite

Dass Google beim Pixel XL in Eigenregie agiert hat, wird spätestens beim Blick auf das Smartphone klar. Die Rückseite des Smartphones besteht aus zwei unterschiedlichen Materialien und ist für sämtliche Smartphone-Hersteller sehr untypisch. Die Kamera, die LED-Leuchte und der Fingerabdruckscanner sind von einer Partie aus Glas umgeben, während das restliche Gehäuse aus Aluminium gefertigt ist. Neben der besonderen Optik sorgt das Glas auch für einen guten Empfang, denn unter jener Partie sind sämtliche Antennen untergebracht. Darüber hinaus wird die Glas-Rückseite des Geräts nach oben hin etwas dicker, um eine herausragende Kamera-Linse zu vermeiden.

Die Front des Google Pixel XL erinnert ein wenig an ein iPhone, denn neben den abgerundeten Ecken sind auch die Ränder zwischen Display und Gehäuse ober- und unterhalb des Displays mit einer Diagonale von 5,5 Zoll relativ dick. Das AMOLED-Panel löst mit 2.560 x 1.440 Pixel auf und ist damit auf der Höhe der Zeit.

Google Pixel XL: High-End-Spezifikationen

Google Pixel Specs

Neben dem hervorragenden Bildschirm sind auch die restlichen Komponenten absolut zeitgerecht. Als zentrale Recheneinheit fungiert ein Snapdragon-821-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2 x 2,15 GHz und 2 x 1,6 GHz. An der Seite der CPU ist auch noch ein Adreno-530-Grafikchip verbaut. Unterstützt werden die Komponenten von einem 4 GB großen LPDDR4-RAM. Der interne Speicher des Google Pixel XL beläuft sich, je nach Modell, auf 32 oder 128 GB und basiert auf der UFS-2.0-Techlologie. Diese Technik wird auch im Samsung Galaxy S7 verwendet, ganz einfach, weil damit beachtliche Lese- und Schreibgeschwindigkeiten erzielt werden können.

Google Pixel XL: Die Kamera als Prunkstück

Google Pixel DXOMARK

Besonderen Wert legte Google auf die Kamera an der Rückseite des Gehäuses. Quasi ohne Verzögerung kann die Knipse mit einer maximalen Auflösung von 12,3 MP Fotos aufnehmen. Die Blendenzahl beträgt f/2.0. Bei der Vorstellung wurde sogar das Resultat des DxOMark-Benchmarks verkündet. Mit 89 Punkten ist die Kamera des Google Pixel XL derzeit die beste Smartphone-Knipse.

In erster Linie ist dieser Wert vermutlich den Software-Entwicklern zu verdanken, denn mit Hilfe des HDR+-Modus besitzen die Fotos noch bessere Farben und ein deutlich dynamischeres Spektrum. Ein optischer Bildstabilisator ist allerdings im Google Pixel XL nicht zu finden. Stattdessen sorgt ein Algorithmus für möglichst wackelfreie Video-Aufnahmen. Übrigens bekommen alle Besitzer eines Google Pixel oder Google Pixel XL unlimitierten Speicher für Google Fotos bei maximaler Auflösung.

Google Pixel XL mit Google Assistant

Das Google Pixel und Google Pixel XL sind die ersten Smartphones mit einer Reihe von exklusiven Software-Features. Unter anderem spendiert der Konzern den Geräten den sogenannten Google Assistant. Über einen längeren Druck auf den Homebutton ist dieser erreichbar und kann fast alle Funktionen des Smartphones via Sprachkommando steuern. So lassen sich beispielsweise einfache Aufgaben, wie das Stellen eines Weckers, aber auch schwierigere, wie das Kommunizieren mit Familie und Freunden, via Sprachkommando realisieren. Der Google Assistant ist das Resultat der Fortschritte im Bereich Deep Learning, so Google. Es ist davon auszugehen, dass der Umfang des Assistenten in den kommenden Monaten und Jahren noch weiter wachsen wird.

Google Pixel: Technische Daten im Überblick

Smartphone Google Pixel XL
Display 5,5 Zoll AMOLED mit 2.560 x 1.440 Pixeln (WQHD, 534 ppi)
Prozessor Snapdragon 821 Quad-Core (2 x 2,15 & 2 x 1,6 GHz), 64-Bit, 14 nm
Arbeitsspeicher 4 GB
Speicher 32 und 128 GB, nicht erweiterbar
Kamera 12,3 MP mit 1,5 Mikrometer-Pixel, f/2.0-Blende und Bildstabilisator
Frontkamera 8 MP mit f/2.0-Blende
Konnektivität LTE, NFC, Bluetooth 4.2, GPS, WLAN
Akku 3.450 mAh mit Schnellladefunktion
Maße 143,8 x 69,5 x 8,6 mm
Gewicht  143 Gramm
Betriebssystem  Android 7.1 Nougat
Farben  Schwarz, Silber, Blau
Besonderheiten  USB Typ C, Fingerabdruckscanner, unlimitierter Speicher für Fotos, Gorilla Glass 4, Kopfhöreranschluss
Preis (UVP) 899 Euro (32 GB)
1.009 Euro (128 GB)

zum Hersteller

Beschreibung von

Weitere Themen: Google

Alle Artikel zu Google Pixel XL
  1. Vom Nexus One zum Pixel 2: Googles Smartphones in der Übersicht

    Sven Kaulfuss 3

    Eine neue Generation von Google-Smartphones steht in den Startlöchern – Pixel 2 und Pixel 2 XL treten die Nachfolge an. Ihre Vorgänger galten und gelten als die Referenzgeräte unter den Android-Smartphones. Wie hießen sie gleich noch mal?

  2. HTC U11 enthält Hinweise auf Pixel-Nachfolger

    Rafael Thiel 1
    HTC U11 enthält Hinweise auf Pixel-Nachfolger

    Kürzlich machte ein Gerücht die Runde, wonach Google die Entwicklung am Nachfolger des Pixel XL eingestellt habe. Statt HTC soll dem Vernehmen nach LG ein großes Smartphone für die Pixel-Reihe bereitstellen, das über ein 18:9-Display verfügt. Pustekuchen...

  3. Netflix VR: Voraussetzungen für die Virtual-Reality-Couch

    Thomas Kolkmann 5
    Netflix VR: Voraussetzungen für die Virtual-Reality-Couch

    Mit der Netflix-VR-App könnt ihr die Filme, Dokumentationen und Serien des Video-on-Demand-Dienstes Netflix in einem virtuellen Wohnzimmer ansehen. Welche Hardware ihr für die Spielerei benötigt und welche sonstigen Voraussetzungen ihr dafür erfüllen müsst...