Gingerbread: Ports für HTC Desire, Nexus One, G2/Desire Z im Umlauf

Frank Ritter
2

Der Gingerbread-Zug kommt ins Rollen. Es war abzusehen, dass die Android-Hacking-Community solange mindestens viel zu wenig schläft, bis die jeweils neueste Version von Android auf alle relevanten Geräte portiert ist. Nach dem Samsung Galaxy S haben nun drei weitere Geräte mehr oder weniger funktionierende Versionen von Android 2.3 “Gingerbread” erhalten: Das Google Nexus One, das HTC Desire und das T-Mobile G2, der US-amerikanische Zwilling des HTC Desire Z.

Gingerbread: Ports für HTC Desire, Nexus One, G2/Desire Z im Umlauf

HTC Desire: Gingerbread ist alltagstauglich

Das HTC Desire hat den wohl ausgereiftesten Port in Form der OxygenMod von AdamG erhalten. Nahezu alle Hardware-Komponenten funktionieren so, wie sie sollen. Lediglich die Videoaufnahme arbeitet noch nicht. Wer sich die volle Dosis Gingerbread auf seinem HTC Desire geben möchte, schaut in diesen Thread bei den XDA-Developers. Wir raten allerdings, damit noch ein paar Stunden zu warten — wie weiter hinten im Thread zu lesen ist, befindet sich bereits ein Release Candidate der Firmware in der Mache, der einige Probleme der Testversion beheben soll.

T-Mobile G2/HTC Desire Z: Gingerbread existiert, aber nur für Cyanogen

Cyanogen, Mastermind der nach ihm benannten Android-Modifikation Nr. 1, schickte am Samstagmorgen unserer Zeit einen Tweet heraus, laut dem auf seinem T-Mobile G2 — nahezu baugleich mit dem HTC Desire Z/Vision — Gingerbread liefe. Ein Sonntagmittag veröffentlichtes Bild scheint dies zu bestätigen.

t-mobile-g2-gingerbread

Cyanogen will jedoch mit der Veröffentlichung einer flashbaren Version warten, bis alle Hardware-Probleme ausgeräumt sind. So lange muss man wohl noch selber kompilieren — oder warten.

Nexus One: Gingerbread läuft relativ gut

Auch Besitzer eines Nexus One können sich mit Gingerbread-Federn schmücken. Zwar ist die offizielle Version (anders als ursprünglich kolportiert) immer noch nicht draußen, aber mindestens ein halbwegs ausgereiftes Gingerbread-Derivat konnten wir schon in freier Wildbahn entdecken: Gingerbread v.06 heißt das ROM, wurde von MicroMod777 auf Basis der Arbeit von Chris Soyars zusammengekocht und soll ohne größere Probleme flashbar sein. Probleme habe das ROM noch mit der Videoaufnahme und den Trackball-Benachrichtigungen. Aber das ist ja beinahe vernachlässigbar, oder? Download und Installationsanweisungen gibt’s im XDA-Forum.

Habt Ihr schon Gingerbread auf eurem Gerät? Lasst mal hören, wie ihr es findet — in den Kommentaren.

Bild “Gingerbread Train”: barron (cc)

Weitere Themen: Google Nexus One, Google Galaxy Nexus, HTC Desire Z, HTC

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });