HTC One X – Update auf Android 4.1.1 - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:
203 2.0

Beschreibung

Mit dem HTC One X präsentiert das taiwanesische Unternehmen sein neuestes Flaggschiff. Was das Gerät alles kann, erfahrt ihr bei uns.

Update 05.12.2012

HTC hat heute über Twitter gemeldet, dass das HTC One X das Update 4.1.1 erhält und damit in die Jelly Bean Reihen kommt. Dank des Erfolgs des One X können wir mit einem prozentual großen Wechsel von Ice Cream Sandwich auf Jelly Bean User rechnen. Hat euer OneX schon das Update bekommen? Wie sind eure ersten Eindrücke?

Quelle: HTC_de Twitter

 

Das HTC One X ist das ehemalige HTC Edge, das eine ganze Weile kräftig die Gerüchteküche angefeuert hat. Mittlerweile ist das Gerät aber unter einem neuen Namen bekannt und bildet die Spitze der neuen One-Serie von HTC. Was das Gerät alles auf dem Kasten hat, seht ihr hier im Überblick:

HTC One X: Technische Spezifikationen

  •  Display: 4,7-Zoll Super LCD 2 mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln (312 ppi), Corning Gorilla Glas
  • Prozessor des HTC One X: 1,5 GHz Quad-Core Nvidia Tegra 3
  • Betriebssystem: Android 4.1/Jelly Bean mit HTC Sense 4
  • Arbeitsspeicher: 1 GB
  • Interner Speicher: 32 GB, nicht erweiterbar
  • Hauptkamera: 8 MP mit BSI-Sensor für schlechte Lichtverhältnisse
  • Frontkamera: 1,3 MP
  • Maße: 134.36 x 69.9 x 8.9 mm
  • Konnektivität: 3,5-mm-Stereo-Audioanschlus, NFCBluetooth mit aptX™ aktiviert (Bluetooth® 4.0, Wi-Fi®: IEEE 802.11 a/b/g/, DLNA für drahtlose Übertragung vom Telefon auf einen kompatiblen Fernseher oder Computer, Mikro-USB 2.0-Anschluss (fünfpolig) mit Mobile High Definition Link (MHL) für USB- oder HDMI-Verbindung (gesondertes Kabel für die HDMI-Verbindung erforderlich)
  • Beats Audio

HTC One X: Bildergalerie

Bildergalerie HTC One X

Der erste Eindruck des HTC One X (auf dem MWC in Barcelona) war sehr gut. Das Unibody-Gehäuse macht trotz Polycarbonat-Verarbeitung einen unglaublich guten Eindruck und auch die Hardware macht einiges her. Bleibt zu hoffen, dass HTC genug Geld für eine weitreichende Werbekampagne parat hat.

 

von

Weitere Themen: HTC

Test
  1. HTC One X: Testbericht zum neuen Superphone

    von Robert Weber
    HTC One X: Testbericht zum neuen Superphone

    Die neuen HTC One Smartphones befinden sich nun seit einiger Zeit auf dem Markt. Und nachdem wir es bereits im Video Review hatten, habe ich das HTC One X, das Flaggschiff dieser neuen Reihe, auf Herz und Nieren getestet und möchte euch nun endlich den ausführlichen...

    Leser-Wertung:

zum Hersteller
Videos & Produktbilder
Kommentare nach oben
Alle Artikel zu HTC One X

    HTC One X+: Sind das die offiziellen technischen Details? [Update]

    Wenn es nach den technischen Spezifikationen geht, die ein anonymer Entwickler der XDA-Developers da über seinen Twitter-Account verbreitet hat, kann davon ausgegangen werden, dass das HTC One X+ definitiv das neue Flaggschiff des taiwanesischen Unternehmens sein wird.

    Die anonyme Quelle, die sich auf Twitter @Football4PDA nennt, ist nicht ganz unbekannt und kann sozusagen als einigermaßen zuverlässige Quelle angeführt werden. In der jüngsten Vergangenheit etwa hat diese Person das HTC Accord Windows Phone geoutet. Nun hat der der XDA Developer ein paar technischen Details zum anstehenden HTC One X+ preisgegeben, die sich wirklich sehen lassen können:

     Mögliche technische Details des HTC One X+
    • 1,7 GHz Quad-Core Tegra 3 AP37 Prozessor
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Interner Speicher: 32 GB
    • Android 4.1/Jelly Bean mit HTC Sense 4.5
    • Maße: 134 x 70 x 9,3 mm
    • Gewicht: 129 Gramm
    • Akku: 1800 mAh

    Des Weiteren teilt die Quelle mit, dass HTC das Update auf Jelly Bean für das One X im Dezember ausliefern würde. Wir sind gespannt, ob es sich bei den hier genannten technischen Spezifikationen dann tatsächlich um die des eigentlichen Gerätes handeln wird.

    Update

    Die Mobile Geeks haben eine Gegenüberstellung des HTC One X und des HTC One X+ gemacht um so übersichtlich darzustellen, was eigentlich der Unterschied der beiden Geräte ist.

    HTC-One-X-vs-HTC-One-X+
    Außerdem soll es neben der 32 GB Version auch noch eine Variante mit 64 GB internem Speicher geben, wie dieses Bild verdeutlicht, das auf GSM-Arena aufgetaucht ist. Zusätzlich verrät das Bild aus einem Prospekt auch noch den Preis von 479 Pfund, was hierzulande etwa 602 Euro entspricht. Ob das dann auch der Preis bei uns sein wird, bleibt abzuwarten.
    HTC-ONE-X+

     

    Quelle: @Footbal4PDA via Engadget, Mobile Geeks

    Zum Inhaltsverzeichnis

    HTC One X+: Sind das die offiziellen technischen Details? [Update]

    Wenn es nach den technischen Spezifikationen geht, die ein anonymer Entwickler der XDA-Developers da über seinen Twitter-Account verbreitet hat, kann davon ausgegangen werden, dass das HTC One X+ definitiv das neue Flaggschiff des taiwanesischen Unternehmens sein wird.

    Die anonyme Quelle, die sich auf Twitter @Football4PDA nennt, ist nicht ganz unbekannt und kann sozusagen als einigermaßen zuverlässige Quelle angeführt werden. In der jüngsten Vergangenheit etwa hat diese Person das HTC Accord Windows Phone geoutet. Nun hat der der XDA Developer ein paar technischen Details zum anstehenden HTC One X+ preisgegeben, die sich wirklich sehen lassen können:

     Mögliche technische Details des HTC One X+
    • 1,7 GHz Quad-Core Tegra 3 AP37 Prozessor
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Interner Speicher: 32 GB
    • Android 4.1/Jelly Bean mit HTC Sense 4.5
    • Maße: 134 x 70 x 9,3 mm
    • Gewicht: 129 Gramm
    • Akku: 1800 mAh

    Des Weiteren teilt die Quelle mit, dass HTC das Update auf Jelly Bean für das One X im Dezember ausliefern würde. Wir sind gespannt, ob es sich bei den hier genannten technischen Spezifikationen dann tatsächlich um die des eigentlichen Gerätes handeln wird.

    Update

    Die Mobile Geeks haben eine Gegenüberstellung des HTC One X und des HTC One X+ gemacht um so übersichtlich darzustellen, was eigentlich der Unterschied der beiden Geräte ist.

    HTC-One-X-vs-HTC-One-X+
    Außerdem soll es neben der 32 GB Version auch noch eine Variante mit 64 GB internem Speicher geben, wie dieses Bild verdeutlicht, das auf GSM-Arena aufgetaucht ist. Zusätzlich verrät das Bild aus einem Prospekt auch noch den Preis von 479 Pfund, was hierzulande etwa 602 Euro entspricht. Ob das dann auch der Preis bei uns sein wird, bleibt abzuwarten.
    HTC-ONE-X+

     

    Quelle: @Footbal4PDA via Engadget, Mobile Geeks

    Zum Inhaltsverzeichnis

    HTC One X+ taucht erneut auf und zeigt sich im Benchmarktest

    Vor genau einer Woche hatten wir bereits über die vermeintlichen technischen Details des HTC One X+ berichtet. Nun taucht das Gerät beim FCC erneut auf und zeigt im möglichen Benchmarktest, was es rein theoretisch auf dem Kasten hat.

    Und noch einmal die die Federal Communications Commission, bei der auch kürzlich das Huawei MediaPad 7 Lite aufgetaucht ist. Dieses Mal geht es aber um ein Smartphone aus dem Hause HTC, namentlich das One X+, eine etwas verbesserte Version des derzeitigen Flaggschiffs des taiwanesischen Unternehmens. Somit rückt das Android-Smartphone etwas näher und eine Präsentation am 19. September scheint noch wahrscheinlich.

    Diese Vermutung wird weiter durch einen möglichen Benchmarktest des HTC One X+, den wir von einem unserer Leser erhalten haben. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger soll das HTC One X+ mit einem, 1,7 GHz Tegra 3 Quad-Core Prozessor und 1 GB RAM ausgestattet sein. Wie sich das im Benchmarktest auswirken könnte, seht ihr hier:

    HTC-One-X-plus-Benchmartest

     

    Quelle: Engadget, Leserbrief

     

     

    Zum Inhaltsverzeichnis

    HTC One X Review

    Endlich ist das neue HTC One X bei mir eingetroffen und ich kann es endlich auf Herz und Nieren testen! Bevor ich euch aber meinen ausführlichen Testbericht präsentiere, auf den ihr leider noch etwas warten müsst, habe ich das One X mal ausgepackt und meine Eindrücke auf Video aufgenommen.

    Das HTC One X ist das Flaggschiff der neuen HTC One Serie und punktet vor allem mit dem NVIDIA Tegra 3 Quad-Core Prozessor und dem hervorragenden 4,7 Zoll großen Super LCD2-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln — HTC hat sich hier wirklich Gedanken gemacht und ein besonderes Smartphone geschaffen. Schaut euch aber einfach das Video an und überzeugt euch selbst:

    Mich persönlich hat das HTC One X absolut überzeugt, nein, ich habe mich in das Smartphone wirklich verliebt. Ich habe bisher noch kein besseres und schöneres Display in einem Telefon gesehen. Und 4,7 Zoll sind für mich wirklich ideal. Die Performance des Tegra 3 Prozessors ist ebenfalls sehr gut, obwohl dieser in einigen Benchmark-Tests gegen den Qualcomm Snapdragon S4 des HTC One S verliert. Benchmarks sagen aber nichts über den alltäglichen Gebrauch aus, für mich zählt nur die Leistung, die ich täglich sehe.

    Im ausführlichen Testbericht zum One X () werdet ihr dann aber natürlich alle Vor- und Nachteile auf dem Tablett serviert bekommen. Bis dahin würde ich mich natürlich über eure Meinung zum Video freuen!

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Tag in Droidland (Dienstag 27.03.2012)

    Heute gibt´s wieder pünktlich unseren News-Ticker. Allerhand interessante Meldungen in der gewohnt kompakten Zusammenfassung. Besonders Rovio darf sich freuen, die haben wieder, wortwörtlich, den Vogel abgeschossen. Doch auch HTC hat Grund fröhlich zu pfeifen, denn hier läuft ebenfalls alles nach Plan. Die Sonne scheint also auch über dem Androidenland.

    Hardware

    Das HTC One X ist schon ein sehr begehrenswertes Smartphone. Mit dem Nvidia Tegra 3 Quad-Core Prozessor ist man technisch am Puls der Zeit. Auch bei den Vorbestellungen merkt man die Beliebtheit, denn laut HTC Nord Asiens Chef Jack Tung würden diese besonders hoch sein. Wie viele Geräte nun genau vorbestellt wurden, teilte er aber nicht mit.

    So viele Vorbestellungen hat Motorola zwar nicht zu bieten, dafür sind aber zwei neue Mittelklasse-Modelle aufgetaucht. Das MT680 hat das Logo des Herstellers unten platziert und bietet Android 2.3, ein Display mit 800×480 Pixel, eine 5 Megapixel-Kamera und einen 1 GHz Dual-Core oder 1,5 GHz Single-Core-Prozessor. Das XT760 hat ebenfalls Gingerbread, dazu 960×540 Pixel, eine 8 Megapixel-Kamera und einen Dual-Core Prozessor aus dem Hause ST-Ericsson.

    Interessantes gibt es auch an der Display-Front zu vermelden. Der eher weniger bekannte Hersteller Tianma hat nun zwei neue AMOLED-Panel-Prototypen vorgestellt. Einmal 3,2 Zoll mit 480×320 Pixel und ein weiteres mit 12 Zoll und 1280×800 Pixel. Letzteres könnten wir wahrscheinlich demnächst in einem Tablet wiederfinden.

    Das indische Ministerium möchte seinen Schülern Tablets näher bringen. Für einen unschlagbaren Preis von unter 40 Dollar wird man demnächst ein Tablet dort anbieten und so auch weniger betuchten Menschen Einblicke in die Android-Welt gewähren lassen. Für den Schulalltag ist solch ein Gerät sicher ein Fortschritt.

    Software

    Der Rundenstrategie-Rollenspiel-Mix Disciples 3 wird uns wahrscheinlich auch auf unseren Android-Geräten einen Besuch abstatten. Herocraft hat die Lizenz dafür erworben und möchte das Spiel nun als Smartphone-Variante erstellen. Doch man sollte sich nicht zu früh freuen. Denn der Erscheinungstermin liegt im Jahre 2013.

    Wer sein Handy mit einer Custom-ROM verwöhnen möchte nutzt meistens Cyanogen oder Miui. Von letzterem Projekt ist nun eine Version für das Samsung Galaxy Nexus erschienen. Das ROM soll besonders ausgereift sein und bisher seien noch keine Bugs bekannt. Ihr könnt es hier herunterladen. Besonders iOS-Freunde werden sich dort heimisch fühlen.

    Die verärgerten Vögel aus Angry Birds machen derzeit den Weltraum unsicher. Doch auch Angry Birds Rio wird nicht vernachlässigt. Für diese Variante gibt es nun 12 neue Level. Um die Level spielen zu können müsst ihr alle Ebenen in einer Episode oder alle Früchte in einer Episode erreicht haben.

    Foren durchstöbern kann auf dem Smartphone mühsam werden. Dem entgegen wirkt die App Tapatalk. Von Tapatalk 2 ist nun die vierte Beta-Version verfügbar. Diese könnt ihr hier herunterladen. Feedback könnt ihr den Entwicklern unter folgendem Link geben.

    Erwähnenswert

    Nicht nur mit Angry Birds Space startet Rovio gerade durch, denn man hat noch ein heißes Eisen im Feuer. Der Entwickler hat sich nun das Spielestudio der Firma Futuremark unter den Nagel gerissen. Diese haben bereits mit Shattrered Horizon ein eher mäßig erfolgreiches Spiel abgeliefert. Was Rovio nun mit der Firma macht bleibt abzuwarten.

    Bald ist die Google I/O 2012 Konferenz. Die Tickets dafür gingen weg wie warme Semmeln. Innerhalb von 30 Minuten konnte kein Ticket mehr gesichert werden. Der Hype ist aber gerechtfertigt, denn möglicherweise wird hier ja das kommende Nexus Tablet demonstriert werden.

     

     

     

    Zum Inhaltsverzeichnis

    HTC One X: Stock-ROM bereits verfügbar

    Wir wissen ja schon, dass das HTC One X bereits gerootet wurde, nun kann man sich aber sogar vor der Veröffentlichung das komplette ROM des Smartphones herunterladen. Es handelt sich dabei um eine Android 4.0.3-Version mit HTC Sense 4.0 UI, der Build-Nummer 0.96.401.2 und dem Kernel 3.0.16. Modder mit einer Vorab-Version des HTC One X können sicher damit bestimmt etwas anfangen.

    Die Version ist komplett unangetastet und ohne Root. Jedoch soll das Rooten des ROMs möglich sein. Sicher kann dieses ROM dabei eine Hilfe sein Modfikationen und Custom-ROMs zu erstellen. Das Gerät an sich wird wohl noch etwas auf sich warten lassen, aber wenn man dann schon früh diverse Betriebssystem-Varianten und Änderungen im System, beispielsweise Oberflächen- und Leistungs-Tuning bekommen kann, ist das sicher eine tolle Nachricht.

    Mit der genialen One-Serie wird HTC sicher wieder viele Mod-Teams begeistern können. Man kann gespannt sein, was man aus dem ohnehin schon starkem One X noch an Leistung herauskitzeln kann. Amazon gibt eine Lieferzeit von 3-5 Wochen an. Dort kann man das Gerät bereits ab 599 Euro vorbestellen.

    via xda-developers.com

    Zum Inhaltsverzeichnis

    MWC 2012: HTC One X Hands-On

    Vor einigen Wochen hatte HTC angekündigt, dass man sich neu orientieren möchte und weniger Geräte auf den Markt “schmeißen” möchte. Man möchte wieder “Hero-Geräte” hervorbringen. Und den Anfang macht man mit den neuen HTC One Smartphones. Und das Flaggschiff dieser neuen Reihe — das HTC One X — hatten wir auf dem MWC im Hands-On!

    In dem Video seht ihr die LTE-Version des HTC One X, deshalb werkelt ein Qualcomm Snapdragon S4 MSM8960 1,5 GHz Dual-Core Prozessor im Inneren und kein NVIDIA Tegra 3. Nach Deutschland wird aber zuerst die Tegra 3-Version kommen. Kommen wir aber nun zum Video:

    Wer mich kennt, der weiß, dass ich HTC Smartphones bevorzuge und deshalb hat es mir das HTC One X besonders angetan. Für mich persönlich ist es auf keinen Fall zu groß. Der 4,7 Zoll große Super LCD2-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln sieht einfach nur hervorragend aus und die neue HTC Sense 4.0 Benutzeroberfläche finde ich ebenfalls richtig klasse — da bin ich aber wohl so ziemlich der Einzige. ;-)

    Das Smartphone hat meiner Meinung nach zwei Nachteile: der fest verbaute Akku und der fehlende Speicherkartenslot. Diese zwei Punkte werden einige sicherlich vom Kauf abbringen, doch mich persönlich stört dies nicht. Mir reichen 32 GB völlig aus und den Akku habe ich bei meinen bisherigen Smartphones noch nie gegen einen neuen ausgetauscht. Wie findet ihr das HTC One X? Was stört euch? Was findet ihr gut und wie würdet ihr es am liebsten verändern?

    HTC One X vorbestellen:
    | getgoods | |

    Zum Inhaltsverzeichnis

    HTC One X: Sind das die offiziellen Spezifikationen?

    Im gestrigen Tag in Droidland hatten wir bereits erwähnt, dass die neuen HTC Smartphones eventuell mit neuen Namen versehen werden. So soll zum Beispiel das HTC Edge, welches wir auch als HTC Endeavor kennen, nun HTC One X heißen. Nun sind angeblich auch die offiziellen Spezifikationen geleakt worden, die wir euch nicht vorenthalten wollen!

    Die meisten Details kennen wir bereits aus früheren Leaks, doch einige sind auch neu. So wird höchstwahrscheinlich ein NVIDIA Tegra 3 Quad-Core Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz pro Kern unter der Haube des neuen HTC Flaggschiffes arbeiten. Außerdem sollen noch 1 GB an Arbeitsspeicher und 32 GB an internem Speicher mit an Bord sein. Ein Slot für Speicherkarten soll leider nicht dabei sein. Doch wie sieht es mit dem Rest aus?

    Das Display soll weiterhin 4,7 Zoll groß sein und mit 1280 x 720 Pixeln auflösen. Es soll aber kein IPS-Display, sondern lediglich ein Super LCD werden — hier kann sich aber noch alles ändern. Darüber hinaus soll der microUSB-Anschluss ganz normalen Massenspeicher Modus unterstützen. Der Akku soll leider fest integriert sein und eine Kapazität von 1800 mAh vorweisen können.

    Auf der Rückseite wird sich wohl eine 8 Megapixel-Hauptkamera und auf der Vorderseite eine 1,3 Megapixel-Frontkamera befinden. Neben HSPA+ kommen noch WLAN 802.11 a/b/g/n und Bluetooth 4.0 zum Einsatz. An der Seite sollen spezielle Kontakte für eine Dockingstation angebracht sein, so wie wir es vom Galaxy Nexus kennen.

    HTC One X

    Als Betriebssystem wird natürlich Android 4.0 Ice Cream Sandwich eingesetzt werden, das von HTC Sense 4.0 ergänzt werden wird. Beats Audio darf natürlich auch nicht fehlen. Laut den neusten Informationen, soll das HTC One X keine Hardware-Tasten besitzen, sondern mit Software-Tasten á la Galaxy Nexus ausgestattet werden — ob diese Information der Wahrheit entspricht, wage ich zu bezweifeln.

    Spekulationen bleiben aber Spekulationen und Gerüchte bleiben eben auch nur Gerüchte, in knapp einer Woche sind wir aber schlauer und können euch dann direkt aus Barcelona mit handfesten Informationen versorgen!

    Quelle: modaco.com via androidcommunity.com

    Zum Inhaltsverzeichnis
Anzeige
GIGA Marktplatz