Duke Nukem Forever - 3D Realms hat kein Geld bekommen

Leserbeitrag
6

3D Realms soll von Take-Two über 12 Millionen Dollar für die Vertriebsrechte bekommen haben (GIGA berichtet). Dies ist mit ein Grund, weshalb Take-Two nun gegen 3D Realms wegen Nicht-Einhaltung des Vertrages klagt.

Allerdings ist es überhaupt nicht sicher, dass jemals Geld vom Publisher Take-Two bei 3D Realms angekommen war. So äußert sich der Chef von 3D Realms, Scott Miller, in einem Kommentar bei Shacknews.com zu dem Thema. ”Von dem Geld haben wir keinen einzigen Cent gesehen.”
Jedoch steht noch nicht fest, dass der Kommentargeber wirklich der echte Scott Miller ist.

Offiziell wollten beide Parteien noch nichts zu diesem Thema sagen.

Weitere Themen: 3d, Duke Nukem Forever Demo, Duke Nukem Forever, 3D Realms

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz