EA - 3D-Spiele sollen teurer werden

Leserbeitrag
10

Spiele mit einer 3D-Unterstützung sollen in Zukunft teurer sein, als normale Spiele. Die sagt Electronic Arts-CEO John Riccitiello bei einem Frühstücksevent auf der E3. Demnach ist 3D ein Premium-feature, welches auch dementsprechend entlohnt werden soll. EA hat angeblich auch schon Pläne, das neue Preismodell in den kommenden Jahren (2011/2012) umzusetzen. 2010 soll 3D noch keine große Bedeutung auf dem Spiele Markt haben.

 

Weitere Themen: 3d, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz