Guilty Gear 2: Overture - Maßig neue Screenshots

Leserbeitrag
4

(Florian) Neben der "Street Fighter" und "Fatal Fury Reihe gehören die "Guilty Gear" Spiele mit zum besten was das 2D-Beatem Up Genre zu bieten hat. Was liegt da also näher, als im zweiten Teil der Serie dieses erfolgreiche Konzept weiter auszubauen? Die Entwickler Arc System Works sehen das aber anscheinend etwas anders. Denn "Guilty Gear 2: Overture" hat so gar nichts mehr gemein mit seinem Vorgänger und dessen unzähligen Ablegern. Doch seht selbst.

Guilty Gear 2: Overture - Maßig neue Screenshots

Das neuste “Guilty Gear” wird kein Vertreter des 2D-Beat’em Up Genres mehr sein. Stattdessen wird das Spiel in die dritte Dimension verlagert. Dazu spendierten die Jungs von Arc System Works dem Titel noch einige Strategieelemente und fertig ist “Guilty Gear 2: Overture”.

Der Spieler übernimmt die Rolle von so genannten “Masters”. Das Geschehen findet auf verschiedenen Maps, wie einer Stadt oder ein kleines verschlafenes Dorf statt. Neben den Masters tummeln sich auch kleinere Einheiten auf dem Feld herum, die man ebenfalls befehligen kann. Trifft man auf einen Feind, schaltet das Game in eine Art 3D-Beat’em Up um und der Kampf kann beginnen. Im Grunde könnte man das Spiel als eine Mischung aus “Dynasty Warrior” und “Power Stone” beschreiben.

In Japan ist der Titel schon seit geraumer Zeit erhältlich und auch unsere amerikanischen Freunde werden bald selbst das Vergnügen haben “Guilty Gear 2″ spielen zu können. Außerdem wird die US-Fassung neue Items, Skills und Spielmodi enthalten. Wer gerne Online zockt kann beruhigt sein, auch das wird möglich sein. Wann das Spiel allerdings bei uns erscheint ist weiterhin unklar. Da aber Teil 1 und fast alle Ableger des Titels bei uns veröffentlicht wurden, kann man davon ausgehen, dass auch wir Europäer mit einem Release rechnen können.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz