PANASONIC - Größter 3D-Fernseher der Welt erscheint im Herbst

Leserbeitrag
10

Der größte 3D-Fernseher der Welt (Plasma-Bildschirm) wurde von Panasonic bereits auf der CES im Januar 2010 ausgestellt. Der Grund, warum das Monstergerät in Serienproduktion geht, ist folgender: Nach der Ausstellung auf der CES wurde der Fernseher dem US-Sender NBC für das Olympia-Studio in Vancouver zur Verfügung gestellt. Die große Nachfrage nach dem Gerät startete dann praktisch die Serienfertigung. Panasonic Japan teilte mit, dass der Fernseher voraussichtlich im Herbst 2010 auf den US-Markt kommen werde.

Die Auflösung des 152-Zoll Fernsehers ist 4.096×2.160 und hat somit eine Bildabmessung von 3,4 x 1,8 Metern bei einer Displaydiagonalen von 3,9 Metern. Insgesamt ist die Auflösung mehr als viermal so groß wie bei Full-HD. Wegen der horizontalen Pixelanzahl bezeichnet Panasonic das als ”4K”. Es gibt auch Kinoprojektoren für ”4K”, welche dann aber eine noch etwas bessere Auflösung haben (4.096 x 3.060). Die Farbtiefe des Geräts ist 30 Bit.

Aktuell lässt sich der Fernseher nur mit HDMI 1.4 nutzen, welches auch wegen der zukünftigen 4K-Geräte entwickelt wurde.

Der Preis für den ultimativen 3D-Fernseher wurde von Panasonic noch nicht bekannt gegeben. Unbestätigten Angaben zufolge soll der Preis für den größten 3D-Fernseher der Welt bei ungefähr einer halben Million US-Dollar liegen.

 

Weitere Themen: 3d, Panasonic

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz